NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack

NSU-Prozess: Plädoyers starten nach langem Hickhack
+

Kripo ermittelt

Mysteriöses Pulver im Wolfratshauser Amtsgericht

  • schließen

Wolfratshausen -  In mehreren Bundesländern ist Mitarbeitern in Gerichtsgebäuden heute aus Briefen ein verdächtiges weißes Pulver entgegen gerieselt - auch im Wolfratshauser Amtsgericht. 

Noch ist nicht in allen Fällen bekannt, um welche Substanz es sich handelt. Für die Loisachstadt konnte Vize-Inspektionsleiter Christian Neubert noch am späten Mittwochnachmittag jedoch Entwarnung geben. „Es war Zucker“, teilte der Polizeihauptkommissar mit. Das hätten Untersuchungen des Landeskriminalamts ergeben. Die Wolfratshauser Polizei wurde laut Neubert am Mittwoch gegen 10 Uhr verständigt. Ein Mitarbeiter des Amtsgerichts an der Bahnhofstraße war beim Öffnen der Post in dem Büro neben dem Eingang auf das Pulver gestoßen. 

Neben der Polizei wurde auch das Gesundheitsamt informiert. Der Fachberater ABC-Schutz der Kreisbrandinspektion, Dr. René Mühlberger, war vor Ort, ebenso die Feuerwehr Wolfratshausen. Neun Mann in Schutzanzügen desinfizierten den betroffenen Raum, „sicherheitshalber“, wie Kommandant Andreas Spohn sagte. „Man weiß zunächst ja nicht, wie gefährlich die Substanz ist.“ Das Büro war während des eineinhalbstündigen Einsatzes gesperrt. Was genau hinter den mysteriösen Sendungen steckt, ist noch weitgehend unklar. Die Kripo ermittelt.

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Darum fällt im „Guck mal...Familienkino“ nach 25 Jahren der Vorhang
Der Vorhang fällt: Nach 25 Jahren ist Schluss mit dem „Guck mal...Familienkino“. Veranstalterin Andrea Poloczek verrät warum und denkt etwas wehmütig an alte Zeiten …
Darum fällt im „Guck mal...Familienkino“ nach 25 Jahren der Vorhang
Flussfestival-Abschluss: „Blechschaden“ begeistert Publikum
Slapstick und Musik auf höchstem Niveau: Das bot die letzte Veranstaltung des Flussfestivals in Wolfratshausen. Das Bläserensemble „Blechschaden“ begeisterte etliche …
Flussfestival-Abschluss: „Blechschaden“ begeistert Publikum
Erst wird die B11 verlegt, dann entsteht ein neues Stadtviertel
Bei einem Picknick  auf der Böhmwiese sollten die Pläne der B 11 besprochen werden. Das fiel ins Wasser, die Politiker schnappten sich aber einen Regenschirm und …
Erst wird die B11 verlegt, dann entsteht ein neues Stadtviertel
Flussfestival: Diese Bilanz ziehen die Veranstalter
Nach 14 Tagen ist nun Schluss: Das Flussfestival 2017 ist vorbei. Jetzt, wo es an der alten Floßlände wieder ruhiger ist, ziehen die Veranstalter ein Fazit.
Flussfestival: Diese Bilanz ziehen die Veranstalter

Kommentare