+
Es wird stürmisch: Der DWD warnt in der Region vor schweren Sturmböen.

Stellenweise bis zu 90 kmh 

Nach Frost kommt Wind: Behörde warnt vor schweren Sturmböen im Oberland 

Der Deutsche Wetterdienst hat für den Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen und seine Nachbarlandkreise eine amtliche Warnung vor schweren Sturmböen herausgegeben. Er warnt vor herabstürzenden Ästen und Dachziegeln. 

Bad Tölz-Wolfratshausen – In den kommenden Tagen wird es stürmisch. Der Deutsche Wetter Dienst (DWD) hat für den Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen und den Nachbarlandkreisen eine amtliche Warnung vor schweren Sturmböen in Lagen über 1500 Meter herausgegeben. Sie gilt von diesem Mittwoch, ab 0 Uhr, bis Donnerstagmorgen um 6 Uhr. „Es besteht die Gefahr des Auftretens von schweren Sturmböen, Stufe 2 von 4“, teilt der DWD mit.

Tiefdruckgebiete führten in den kommenden Tagen mäßig kalte und feuchte Luft nach Bayern. Laut DWD ist in der kommenden Nacht in Alpenhochlagen mit Sturmböen bis zu 70, stellenweise bis zu 90 Kilometer pro Stunde zu rechnen. Am Mittwoch sei der Westen und Franken besonders stark betroffen, auch durchs Bergland könnten Sturmböen mit um die 80 Kilometer pro Stunde fegen.

Für den Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen und die angrenzenden Landkreise warnt der DWD: „Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.“ 

Die Wetteraussichten die nächsten Tage und das Osterwochenende lesen Sie in unserem Wetter-Ticker.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
Die Egerländer Gmoi aus Geretsried ist eine der aktivsten in ganz Deutschland. Auch in diesem Jahr stehen viele Termine an. 
Egerländer Gmoi hat heuer viel vor: Nächster Termin ist die Maifeier
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Am Wochenende erlebt Wolfratshausen eine Premiere: Am Sonntag, 29. April, ist der „Internationale Tag der Partnerstädte“. Für die Bürger ist einiges geboten.
So feiert Wolfratshausen den Welttag der Partnerstädte am Wochenende 
Sekundenschlaf: Frau (29) prallt gegen Baum
Gottlob hatte eine Dietramszellerin (29) ihr zweijähriges Kind ordnungsgemäß gesichert. Sie fiel am Steuer ihres Wagens in Sekundenschlaf prallte gegen einen Baum.
Sekundenschlaf: Frau (29) prallt gegen Baum
Daumen drücken: Landkreis-Schüler sind bereit fürs Abi 
Daumen drücken fürs Abi: Die Prüfungen für mehrere hundert Schüler im Landkreis beginnen im Mai. Mathe und Deutsch sind für alle verpflichtend. Ein Drittfach ist …
Daumen drücken: Landkreis-Schüler sind bereit fürs Abi 

Kommentare