+
Takaaki Yoshikawa: Er leitete den Bau des Japanischen Gartens.

Ein Freund der Freundschaft

Nachruf: Takaaki Yoshikawa leitete den Bau des Japanischen Gartens

Wolfratshausen/Iruma – Die Stadt Wolfratshausen trauert mit ihren japanischen Freunden um Takaaki Yoshikawa. Er engagierte sich sehr für die Städtepartnerschaft mit Iruma.

Die Stadt Wolfratshausen trauert mit ihren japanischen Freunden um Takaaki Yoshikawa. Seit der Gründung des Vereins für Internationalen Kulturaustausch im Jahr 1990 in der Patenstadt Iruma war Yoshikawa 26 Jahre lang Vorstandsmitglied und engagierte sich sehr für die Städtepartnerschaft.

Wie aus einer Mitteilung der Stadt hervorgeht, war er von April 2005 bis März 2009 stellvertretender Vorsitzender, von April 2009 bis März 2012 Vorsitzender und seit April 2013 Berater. Mit Wolfratshausen wird sein Name noch aus einem anderen Grund verbunden bleiben: „Er leitete 2002 den Bau des japanischen Gartens ,Yuko Nihon Teien‘ am Johannisplatz und leistete dabei als Spezialist in diesem Bereich einen großen Beitrag.“

Zudem besuchte Takaaki Yoshikawa Wolfratshausen anlässlich der 1000-Jahr-Feier im Jahr 2003, zum 20. Geburtstag der Städtepartnerschaft (2007) sowie 2011 zur Feier des 50-jährigen Stadtjubiläums.

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine besonders fiese Masche
Mit einer Variante des berüchtigten „Enkel-Tricks“ ist im vergangenen Sommer ein Geretsrieder Rentner um sein ganzes Geld gebracht worden. Jetzt wurde der Betrüger …
Eine besonders fiese Masche
Bilder mit Botschaften
Malerin und Fotokünstlerin Inge Doldinger stellt im Irschenhausener Hollerhaus ihre Werke aus.
Bilder mit Botschaften
2700 Hobbysportler gehen an den Start
Die Absperrungen kündigen es an: Der elfte Oberland-Firmenlauf an diesem Mittwoch ist die letzte Großveranstaltung vor dem Umbau des Karl-Lederer-Platzes. Der …
2700 Hobbysportler gehen an den Start
Bei Prachtwetter den Durst löschen
Mit einem großen Fest feierte die Osterhofener Feuerwehr am Sonntag ihr 111-jähriges Bestehen. Es passte einfach alles: prächtiges Wetter, viele Gäste und gute Stimmung.
Bei Prachtwetter den Durst löschen

Kommentare