+
Rund 500 Quadratmeter in der ehemaligen Landwirtschaftsschule nutzt die Schule für Heilerziehungspflege bereits. Doch die Nachfrage ist groß, der Platz reicht nicht aus.

Stadtrat genehmigt Nutzungsänderung für Landwirtschaftsschule

Neue Räume für die HEP

Wolfratshausen – Seit September unterrichtet die Schule für Heilerziehungspflege (HEP) in den Räumen der ehemaligen Landwirtschaftsschule an der Bahnhofsstraße

Wie berichtet stehen den Schülern derzeit rund 500 Quadratmeter zur Verfügung. Im ersten Obergeschoss wurden bereits zwei Klassenräume zu drei Zimmern verkleinert. Im Geschoss darüber wurden Büros eingerichtet, im Keller kann die Schule einen Multifunktionsraum mitnutzen, der für die Vereine der Stadt gedacht ist. Nun hat die Schulleitung der Stadt mitgeteilt, dass Bedarf an weiteren Schulungs- und Büroräumen besteht.

„Nach Auslotung der Möglichkeiten – speziell hinsichtlich des Brandschutzes – können neben dem bereits dafür vorgesehenen Büro im Erdgeschoss noch die westliche Wohnung im ersten Obergeschoss sinnvoll und mit vertretbaren Kosten für die Umplanung und die baulichen Änderungen umgenutzt werden“, berichtete Bürgermeister Klaus Heilinglechner im Stadtrat. Das Büro Bogner + Neubauer hat die nun vom Gremium abgesegneten Pläne zur Einreichung an das Kreisbauamt vorgelegt. „Wesentliche Behinderungen im Bauablauf sind derzeit dadurch nicht zu erwarten“, glaubt Heilinglechner.

Dennoch bezeichnete Annette Heinloth (Grüne) vor allem die Errichtung von Büroräumen als unglücklich. „Wohnraum ist knapp. Der Platz sollte lieber anders genutzt werden“, erklärte die Stadträtin. Letztlich stimmte aber auch sie für den Beschlussvorschlag, die Nutzungsänderung einer Wohnung in Räume für die HEP-Schule in der ehemaligen. Landwirtschaftsschule als städtische Baumaßnahme zu genehmigen. Ihre Fraktionskollegen Dr. Hans Schmidt und Rudi Seibt lehnten den Antrag hingegen ab.

von Peter Herrmann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Der Anruf erreichte das Amtsgericht in der Früh um 8.15 Uhr. Über seine Verteidigerin, die ihr Mandat jedoch bereits niedergelegt hatte, ließ der Angeklagte ausrichten, …
Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Geduldsprobe für Autofahrer
Königsdorf - Die Straßenmeisterei Wolfratshausen wird ab Montag, 20. Februar, in der Ortsdurchfahrt südlich der Tankstelle Gehölz auslichten. Es kann zu …
Geduldsprobe für Autofahrer
Aus Dankbarkeit: Syrer meißelt Kunstwerk
Es gibt viele Arten, seine Dankbarkeit zu zeigen. Der Syrer Firass Abduhlrahman hat seine Verbundenheit mit Icking auf besondere Weise zum Ausdruck gebracht: Er hat ein …
Aus Dankbarkeit: Syrer meißelt Kunstwerk
Stadtzentrum: „Wir tun das für Geretsried“
Die Stadt Geretsried plant ein komplett neues Zentrum. Als erster Investor will die Krämmel Familien GbR die Häuserzeile Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 abbrechen und dort …
Stadtzentrum: „Wir tun das für Geretsried“

Kommentare