+
Der Noch-Chef des „Genussvoll“ und seine Nachfolgerinnen: Peter Ley mit Anna Bauer (li.) und Monika Murr. 

Neuer Geschäftsführer an der Johannisgasse

"Genussvoll": Peter Ley hört auf

  • schließen

Wolfratshausen - Peter Ley gibt zum 1. November sein Geschäft „Genussvoll“ an der Johannisgasse auf. Nachfolger sind Monika Murr und Anna Bauer.

Ley gehört zu den Wolfratshauser Urgesteinen. Er kennt jeden, jeder kennt ihn. Kein Wunder, war er doch in der Loisachstadt 50 Jahre als Geschäftsmann tätig. „Begonnen hat es mit einem Farben- und Raumausstattungsgeschäft an der Banhofstraße“, erzählt Ley. „Bei der Familie, von der ich den Betrieb übernommen habe, hatte ich als 16-Jähriger meine Ausbildung gemacht.“ Fast 25 Jahre stand er hier seinen Kunden beratend und mit neuen Ideen zur Verfügung.

Und dann war er plötzlich in der Gastronomie. Ley lacht. „Ich habe mich schon immer für Essen und Trinken interessiert.“ Drei Jahre lang betrieb er ein Café am Obermarkt, ehe er vor sieben Jahren das „Genussvoll“ eröffnete, ein Geschäft für Geschenke, Feinkost und so manch edlen Tropfen.

Doch diese Zeit soll nun vorbei sein – obwohl: „Klar, dass ich erst einmal hier weiter mithelfe.“ Aber war nicht eben noch die Rede vom Ruhestand? Was Ley vor hat, hört sich eher nach Unruhestand an. „Ohne meine Kunden kann ich doch nicht sein“, sagt Ley und lacht. „Nennen wir es also altersgerechten Minijob.“

Zudem will sich Ley noch intensiver im Stadtrat engagieren, in dem er für die Bürgervereinigung Wolfratshausen sitzt. Und noch eine Tätigkeit steht auf dem Programm des 66-Jährigen. „Ich werde mit meinem Hund ganz viel Gassi gehen.“ Ley stutzt kurz. „Der wird nochmal richtig schlank.“

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geh ma obi ins Kino
Das Wolfratshauser Kino öffnet seine Pforten wieder: Mit dem Dokumentarfilm „Fahr ma obi am Wasser“, der das uralte Handwerk der Flößerei auf Isar und Loisach zum Thema …
Geh ma obi ins Kino
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 42-jähriger Geretsrieder schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden.
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Vermisster Rentner ist zurück
Ein glückliches Ende hat am Donnerstag eine Vermisstensuche in der Gegend um Waldram gefunden. Ein verwirrter Rentner (87) wurde gegen 2.15 Uhr zu Hause von einem …
Vermisster Rentner ist zurück
Weidacher Bad bleibt zu
Die Modernisierung kostet nach Expertenschätzung gut 2,5 Millionen Euro: Das ist viel Geld für das Weidacher Lehrschwimmbad in Weidach. Der Stadtrat muss über das …
Weidacher Bad bleibt zu

Kommentare