+
Modern, hell, ansprechend: Filialleiterin Stefanie Waldherr präsentiert die neuen Geschäftsräume von Emberger Optik an der Sauerlacher Straße.

Doppelter Grund zum Feiern

Neues Seh- und Hörzentrum der Firma Emberger eröffnet

Wolfratshausen – Lichtdurchflutete Räume und ein modernes, ansprechendes Ambiente: So präsentiert sich das neue Seh- und Hörzentrum der Firma Emberger an der Sauerlacher Straße 19.

Statt wie bisher in zwei Filialen (Obermarkt 23, Sauerlacher Straße 29) stehen nun sieben Mitarbeiter der Firma Emberger im neuen Seh- und Hörzentrum an der Sauerlacher Straße 19 mit ihrem Fachwissen und modernsten Geräten den Kunden auf rund 250 Quadratmetern zur Verfügung.

Werner Jäger, Regionalleiter, Augenoptiker- und Hörgeräteakustikmeister der Firma Emberger Optik, verweist beispielsweise auf den „Wave analyser“, der nicht nur den Augeninnendruck und die benötigten Radien für Kontaktlindern, sondern auch bis auf ein Zehntel genau die Brillenglasstärke bestimmen kann.

Die Brillengläser werden bei Emberger Optik in eigener Werkstatt in die Gestelle eingepasst. „So können wir gute und schnelle Arbeit garantieren“, betont Filialleiterin Stefanie Waldherr. „Die Arbeit in der Werkstatt ist bei uns auch Teil der Ausbildung, die unsere Lehrlinge durchlaufen.“

Neben der Neueröffnung begeht Emberger Optik auch sein 40-jähriges Jubiläum. „Das wollen wir natürlich mit unseren Kunden feiern“, sagen Jäger und Waldherr. Die können noch bis zum 15. Mai von den Geburtstags-Sonderangeboten profitieren.

sh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sparen mit dem Geretsrieder Familienpass: So einfach geht‘s
Auch dieses Jahr kann sich wieder jede Geretsrieder Familie mit mindestens einem Kind unter 18 Jahren einen Familienpass beim Einwohnermeldeamt ausstellen lassen.
Sparen mit dem Geretsrieder Familienpass: So einfach geht‘s
Eine Wolfratshauserin in Haiti
Drei Jahre lebte und arbeitete die Kinderkrankenschwester und Missionarin Susanne Fassl im Auftrag der evangelischen Gemeinde auf Haiti. Die Insel ist von …
Eine Wolfratshauserin in Haiti
Trotz Sichtschutzwand: So oft hat es in einem Jahr gekracht
Eine Bretterwand an der Tattenkofener Brücke soll Autofahrer dazu bringen, vorsichtiger abzubiegen. Aber: Sie verfehlt ihren Zweck. Seit einem Jahr steht sie, und es hat …
Trotz Sichtschutzwand: So oft hat es in einem Jahr gekracht
Doppeltes Pech für Geretsriederin
Es gibt Tage, da ist einfach der Wurm drin. So einen Tag hat kürzlich eine Geretsriederin (56) erlebt. Erst wurden ihr die Nummernschilder vom Auto und dann auch noch …
Doppeltes Pech für Geretsriederin

Kommentare