+
Einen betrunkenen Obdachlosen musste die Geretsrieder Polizei am Mittwoch von der Straße holen.

Polizeibericht

Obdachloser randaliert auf Fahrbahn

  • schließen

Ein 44-jähriger Pole sorgte am Mittwochnachmittag auf der Böhmerwaldstraße in Geretsried für Aufruhr. Er gefährdete sich und zahlreiche Autofahrer.

Der betrunkene Mann stellte sich gegen 16.25 Uhr nahe eines Lebensmittel-Discounters mitten auf die Fahrbahn und schlug mit der Hand auf die Motorhauben vorbeifahrender Fahrzeuge. „Die Verkehrsteilnehmer mussten teilweise anhalten oder dem alkoholisierten Fußgänger ausweichen“, berichtet Polizeikommissar Christopher Seebauer. Eine alarmierte Streife griff den Obdachlosen schließlich auf und brachte ihn in die Dienststelle. Dort leistete er den Beamten gegenüber erheblichen Widerstand. Zwei von ihnen wurden leicht verletzt. Der Staatsanwalt ordnete eine Blutentnahme an. Die Nacht danach verbrachte der renitente Osteuropäer zur Ausnüchterung in Obhut der Polizei. Nun erwartet den Polen ein Verfahren wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen: Autofahrer, die am Mittwoch zwischen 16.20 und 16.35 Uhr im Bereich der Böhmerwaldstraße von dem Betrunkenen beeinträchtigt wurden, werden gebeten, sich in der Geretsrieder Inspektion, Telefon 0 81 71/93 51 20, zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Max.bab bastelt an seinem vierten Album
Es gibt Neuigkeiten von max.bab, dem Jazz-Quartett mit Wurzeln in Geretsried und am Starnberger See. Die Musiker, die mittlerweile überwiegend in Berlin leben, planen …
Max.bab bastelt an seinem vierten Album
Internationale Stars sagen „Servus Yankee“
Kühnhackl, Kathan und Co. kommen zu Markus Jankas großer Sause: Am Faschingssamstag gibt es im Heinz-Schneider-Eisstadion ein großes Abschiedsspiel für die erfolgreichen …
Internationale Stars sagen „Servus Yankee“
Leseraktion: Wir suchen die Babys des Jahres 2017
Liebe Leser, sind Sie in diesem Jahr Eltern geworden? Hat Ihr Kind heuer ein Geschwisterchen bekommen? Das möchten wir sehen: Der Isar-Loisachbote/Geretsrieder Merkur …
Leseraktion: Wir suchen die Babys des Jahres 2017
Neues Wohngebiet auf Lorenz-Areal: Geretsrieder haben den Vortritt
Der Wohnraum in Geretsried ist mehr als knapp. Der Stadtrat will dieses Problem mit dem neuen Quartier auf dem ehemaligen Lorenz-Areal lösen.
Neues Wohngebiet auf Lorenz-Areal: Geretsrieder haben den Vortritt

Kommentare