Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Symbolbild

An der Rastanlage

Polizei kontrolliert Transporter und stößt auf Kriminellen

  • schließen

Er hat gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen und wurde wegen illegaler Einreise gesucht: Die Polizei hat am Samstagabend einen 25-Jährigen an der Rastanlage Höhenrain/ Schäftlarn aufgespürt.

Die Polizei wollte am vergangenen Samstagabend eigentlich nur den Transporter mit italienischer Zulassung kontrollieren. Doch dann stellten die Fahnder an der Autobahnrastanlage Höhenrain/Schäftlarn fest, dass der Fahrzeugführer, ein 25-jähriger italienischer Staatsangehöriger, von der Staatsanwaltschaft München II wegen eines Vollstreckungshaftbefehles zur Festnahme ausgeschrieben war, teilt die Polizeiinspektion Weilheim mit. 

Der Mann wurde wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und illegaler Einreise gesucht. Eine Festnahme blieb dem Mann aber erspart, da er den Haftbefehl gegen Bezahlung der Strafe abwenden konnte. Die ausschreibenden Behörden wurden von den Feststellungen in Kenntnis gesetzt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

WGV Quarzbichl: Papiercontainer in Flammen
Am Dienstagvormittag musste die Feuerwerk zum Wertstoffhof und Entsorgungszentrum WGV Quarzbichl ausrücken. Die Papierfördermaschine hatte einen Brand ausgelöst. 
WGV Quarzbichl: Papiercontainer in Flammen
BCF im Ausnahmezustand: FC Bayern kommt ins Isar-Loisach-Stadion
Der Vorverkauf hat erst vor wenigen Tagen begonnen und schon haben etwa 60 Prozent der Tickets für das Gastspiel des FC Bayern München gegen den BCF den Besitzer …
BCF im Ausnahmezustand: FC Bayern kommt ins Isar-Loisach-Stadion
75-Jähriger fährt Schlangenlinien, dann kommt die Polizei
Die Schlangenlinien, die ein 75-Jähriger am Montagabend gefahren hat, waren nicht zu übersehen. Hier streifte er ein Verkehrsschild, dort musste der Gegenverkehr …
75-Jähriger fährt Schlangenlinien, dann kommt die Polizei
Ab jetzt helfen 21 neue Familienpaten im Nordlandkreis
Familien im Alltag unterstützen, Ansprechpartner in schwierigen Situationen sein – das ist es, was die Familienpaten auszeichnet. 21 neu ausgebildete Ehrenamtliche …
Ab jetzt helfen 21 neue Familienpaten im Nordlandkreis

Kommentare