+

Polizei und Feuerwehr rückte aus

So hat der Sturm im Nordlandkreis getobt

  • schließen

Der Sturm, der am Wochenende über Deutschland gefegt ist, hat auch im Nordlandkreis Spuren hinterlassen.

Wolfratshausen –  So meldet die Geretsrieder Polizei, dass sich wegen der starken Böen am Samstagvormittag ein Verkehrsunfall ereignet hat. Gegen 10.30 Uhr wollte ein Geretsrieder (27) die Tür seines an der Sudetenstraße abgestellten VW öffnen. Ein Windstoß riss ihm diese aus der Hand, so dass die Tür gegen den daneben geparkten VW Touran einer Geretsriederin (48) prallte. Es entstand eine Delle, der Schaden liegt bei 10 000 Euro. Kurz nach 13 Uhr fiel ein Baum auf die Staatsstraße zwischen Puppling und Ascholding um. Diesen konnte die Ascholdinger Feuerwehr ohne großen Aufwand beseitigen. Ein weiterer Baum fiel in der Nacht auf Sonntag gegen 2 Uhr auf die Staatsstraße 2073 zwischen Emerkofen und Ascholding. Die Freiwillige Feuerwehr Föggenbeuern rückte aus und entfernte das Verkehrshindernis. In beiden Fällen entstand kein Sachschaden. In Wolfratshausen blieb es ruhig. „Wir wurden vom Sturm glücklichweise verschont“, erklärt Oberkomissar Reinhard Jedersberger.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Michaela Kleemann über Vorsätze
Ein neues Jahr bringt viele gute Vorsätze mit sich. Darüber macht sich Diakonin Michaela Kleemann diesmal in unserer Serie „Gott und die Welt“ Gedanken.
Michaela Kleemann über Vorsätze
Anwohner unterschreiben gegen den Lärm der S7
Die S-Bahn in Wolfratshausen ist zu laut, dagegen haben rund Anwohner ihre Unterschrift geleistet. Deutsche Bahn reagiert. 
Anwohner unterschreiben gegen den Lärm der S7
Dietmar Galuschka zeigt Indiens schöne Seite
Ein schönes Land, in dem aber nicht alles perfekt ist: Dietmar Galuschka berichtet über seine Reise durch das „Land der Könige“.
Dietmar Galuschka zeigt Indiens schöne Seite
Hader spielt Hader: Immer wieder gern
Josef Hader ist wie er ist, und das ist gut so. Er hat das Publikum in der ausverkauften Loisachhalle begeistert - auch wenn vieles in seinem Programm nicht neu war.
Hader spielt Hader: Immer wieder gern

Kommentare