+
Die Polizei verhinderte am Ostersonntag eine so genannte Trunkenheitsfahrt.

Leere Wodkaflasche entsorgt

Polizei stoppt betrunkenen Münchner

Wolfratshausen - Ein aufmerksamer Zeuge hat am Ostersonntag womöglich Schlimmeres verhindert, indem er die Polizei einschaltete.

Der Zeuge verständigte die Polizei über eine Beobachtung, die er gemacht hatte. Ein Golffahrer hatte an der Pfaffenrieder Straße im Wolfratshauser Gewerbegebiet eine Wodka-Flasche entsorgt. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass der Münchner (37) erheblich alkoholisiert war. Er wollte mit drei Kindern im Auto nach München fahren - ein Verhalten, das die Polizei als "verantwortungslos" bezeichnet. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt, stellten den Führerschein des Münchners sicher und übergaben die Kinder der Mutter. red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großbrand in den Isarauen: Schlimmer Schaden verhindert
Großeinsatz für die Feuerwehren im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen: 160 Freiwillige kämpften am Mittwoch gegen einen Waldbrand in der Pupplinger Au bei Geretsried. …
Großbrand in den Isarauen: Schlimmer Schaden verhindert
Freispruch für zwei Reiterinnen
Das Amtsgericht Wolfratshausen hat zwei Reiterinnen freigesprochen, deren Pferde durchgegangen waren und deshalb einen Unfall verursacht hatten. 
Freispruch für zwei Reiterinnen
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
In einem Waldstück in den Isarauen zwischen Ascholding und Puppling ist am Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Die Einsatzkräfte haben den Brand inzwischen gelöscht. Alle …
Feuerwehr vermeldet: Waldbrand in den Isarauen gelöscht
Ein neuer Name zum Geburtstag
Die Kindertagesstätte an der Adalbert-Stifter-Straße feiert ihr 50-jähriges Bestehen - und heißt künftig „Buntstifte“. 
Ein neuer Name zum Geburtstag

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare