+
Die Polizei verhinderte am Ostersonntag eine so genannte Trunkenheitsfahrt.

Leere Wodkaflasche entsorgt

Polizei stoppt betrunkenen Münchner

Wolfratshausen - Ein aufmerksamer Zeuge hat am Ostersonntag womöglich Schlimmeres verhindert, indem er die Polizei einschaltete.

Der Zeuge verständigte die Polizei über eine Beobachtung, die er gemacht hatte. Ein Golffahrer hatte an der Pfaffenrieder Straße im Wolfratshauser Gewerbegebiet eine Wodka-Flasche entsorgt. Vor Ort stellte die Polizei fest, dass der Münchner (37) erheblich alkoholisiert war. Er wollte mit drei Kindern im Auto nach München fahren - ein Verhalten, das die Polizei als "verantwortungslos" bezeichnet. Die Beamten unterbanden die Weiterfahrt, stellten den Führerschein des Münchners sicher und übergaben die Kinder der Mutter. red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Auch in diesem Jahr gibt es in Münsing wieder ein interessantes Ferienpassangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Termine sind hier in der Übersicht …
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Wie gemein: Da beweisen drei junge Damen, dass sie gut erzogen sind - und müssen anschließend barfuß nach Hause gehen.
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher
Wer hat am Rande der Johannifeier in Münsing Ende Juni versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen? Diese Frage beschäftigt die Ermittler der Kripo Weilheim noch immer. 
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher

Kommentare