Ermittlungen in alle Richtungen

Tür durchlöchert: Wurde auf Linienbus geschossen?

  • schließen

Wolfratshausen - Ist in Wolfratshausen auf einen Linienbus geschossen worden? Darauf deuten zumindest die gefundenen Spuren hin. Die Polizei ermittelt in alle Richtungen.

Die Polizei ermittelt nach eigenen Angaben in alle Richtungen: Am Montag gegen 11.30 Uhr war ein 55-jähriger Busfahrer des RVO Oberbayern mit seinem Linienbus auf der Königsdorfer Straße in Wolfratshausen stadteinwärts unterwegs. Am Wasen stoppte er das Gefährt vor einer roten Ampel.

Glas der Einstiegstür durchlöchert

„Plötzlich vernahm der Busfahrer einen Knall und stellte kurz darauf fest, dass das Glas der vorderen Einstiegstür ein Loch aufwies“, berichtet Hauptkommissar Christian Neubert. Die Türscheibe zersplitterte, der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro. Die Ursache des Vorfalls ist laut Polizei unklar. Neubert: „Ein Projektil, das auf einen Schuss hindeuten würde, konnte nicht aufgefunden werden.“ Der Vorfall sei „ein bisschen mysteriös“, sagt der Beamte auf Nachfrage unserer Zeitung. Dass ein Unbekannter mit einer großkalibrigen Waffe auf den Linienbus gefeuert hat, hält Neubert für unwahrscheinlich. Das Projektil hätte die Scheibe durchschlagen und wäre „irgendwo im Einstiegsbereich des Busses steckengeblieben“.

Es sei aber nicht auszuschließen, dass mit einem Luftgewehr geschossen worden sei – oder jemand den Linienbus mit einer mit einer Steinschleuder ins Visier genommen hat. Augenzeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Wolfratshausen, Telefon 0 81 71/4 21 10, in Verbindung zu setzen. Neubert: „Eventuell hat zur fraglichen Zeit auch jemand am Wasen einen Schuss gehört.“

cce

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Weil sie in ein heftiges Gewitter gerieten, wollte sich eine Familie aus Tutzing am Kleinen Kiosk in Ambach unterstellen. Doch aus einem Grund wies sie der Besitzer ab.
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
„Dass man zum Floßfahren Wasser braucht, ist ja klar – aber doch nicht gleich so viel“, sagte Hermann Paetzmann, Mitglied des Vereins Flößerstraße, mit erbostem Blick …
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
Aufgrund des heftigen Regens in jüngster Zeit haben sich die Pegelstände an Isar und Loisach erhöht. Nun hat das Landratsamt eine Warnung herausgegeben.
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab

Kommentare