Unfall in Wolfratshausen

Mazda-Fahrer erfasst Vater und dessen Tochter (9)

  • schließen

Wolfratshausen - Unfall an einer Wolfratshauser Kreuzung: Ein Mazda-Fahrer (76) übersah einen Vater mit seiner Tochter (9), die zu Fuß über die Ampel gingen.

Zwei Leichtverletzte forderte ein Unfall, der sich am vergangenen Montag gegen 16.30 Uhr in Wolfratshausen an der Sauerlacher Straße ereignet hat.

Nach Angaben von Polizeihauptkommissar Christian Neubert war ein 37-jähriger Wolfratshauser zusammen mit seiner neunjährigen Tochter gerade im Begriff, die Sauerlacher Straße an der Grünlicht zeigenden Fußgängerampel Nähe der Auenstraße zu überqueren. Zu diesem Zeitpunkt näherte sich ein 76-jähriger Wolfratshauser mit seinem Mazda stadteinwärts. Der Mann übersah die querenden Fußgänger sowie das Rotlicht und erfasste beide Passanten, die jeweils Fahrräder mit sich führten, mit der Front seines Fahrzeugs.

Vater und Tochter wurden durch den Anprall leicht verletzt und im Krankenhaus Wolfratshausen medizinisch versorgt. Die beiden mitgeführten Räder wurden teils erheblich beschädigt, am Pkw entstand leichter Sachschaden.

rd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit Jesus auf großer Fahrt
In unserer Reihe „Gott und die Welt“ kommt diesmal Dr. Manfred Waltl, katholischer Pastoralreferent in Geretsried, zu Wort.
Mit Jesus auf großer Fahrt
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die Stadt möchte Energie sparen und hat sich hohe Ziele gesetzt: Rund ein Viertel des Strom- und Wärmeverbrauchs soll in den nächsten Jahren eingespart, über 90 Prozent …
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
München - Mit Constantin Leopold Prinz von Anhalt-Dessau aus Tegernsee zieht die AfD in die Wahl. Ein Politiker-Prinz für Oberbayern? Schöne Geschichte für die Partei - …
Die AfD und ihr dubioser Politiker-Prinz vom Tegernsee
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld
Wer in diesen Tagen mit dem Auto in Wolfratshausen unterwegs ist, der muss Geduld mitbringen. Der Untermarkt ist heute Vormittag wegen des „Grünen Markts“ gesperrt. …
„Man muss mit den Staus leben“: Autofahrer brauchen Geduld

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare