Drei kaputte Autos

Fahrfehler verursacht 19.000 Euro Schaden

Wolfratshausen - Drei kaputte Autos und ein beschädigter Gartenzaun: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Donnerstag. Auslöser war eine Unaufmerksamkeit.

Vier kaputte Autos und ein beschädigter Gartenzaun: Das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Dienstagmorgen. Laut Polizei fuhr eine 23-jährige Wolfratshauserin gegen 8.10 Uhr mit ihrem Alfa Romeo durch die Auenstraße. „Aufgrund eines Fahrfehlers“, berichtet Hauptkommissar Christian Neubert, stieß sie dort gegen den Volvo eines Wolfratshausers (56) und den Mazda einer Wolfratshauserin (34). Die hatten ihre Wagen am Straßenrand geparkt. Beim Unfall wurde auch ein Gartenzaun in Mitleidenschaft gezogen. Der Gesamtschaden beläuft sich laut Polizei auf insgesamt 19 000 Euro. Die Unfallfahrerin blieb unverletzt. dor

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Doppelmord von Höfen: Sohn der Pflegekraft in Polen gefasst
Die Polizei meldet einen wichtigen Fahndungserfolg im Fall Höfen: Der 23-jährige Sohn der Pflegekraft, die bereits seit zwei Wochen in U-Haft sitzt, wurde in Polen …
Doppelmord von Höfen: Sohn der Pflegekraft in Polen gefasst
Rathauschef im Rollstuhl: Wie barrierefrei ist Geretsried ?
Es war eine besondere Überraschung, die sich die VdK-Ortsvorsitzende Gisela Lucht, ihre Stellvertreterin Cornelia Irmer sowie Mitglied Arno Bock am Dienstagnachmittag …
Rathauschef im Rollstuhl: Wie barrierefrei ist Geretsried ?
Doppelmord in Königsdorf: Das ist die Faktenlage 
Das grausame Verbrechen in Königsdorf lässt den Ort sprachlos zurück. Auch die Faktenlage ist schwer zu fassen, Stück für Stück setzt sich das Puzzle zusammen. Hier der …
Doppelmord in Königsdorf: Das ist die Faktenlage 
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Nach dem Doppelmord im Königsdorfer Weiler Höfen hat die Polizei einen weiteren Tatverdächtigen gefasst. Es handelt sich um den Sohn der polnischen Pflegekraft. Alle …
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare