+
Die Prinzenpaare umringt von Mitgliedern der Narreninsel: Tamara Huber mit Jan Pech sowie Nina Sichert mit Benjamin Beck.

Die Faschingssaison ist eröffnet

Narreninsel: Diese Prinzenpaare schwingen das Zepter

Wolfratshausen -  Die närrische Zeit ist eingeläutet. Zwar nicht am 11.11., sondern einen Tag später, proklamierte die Faschingsgesellschaft Narreninsel Wolfratshausen am Samstag pünktlich um 11.11 Uhr in der Flößerei die neuen Prinzenpaare.

Das Zepter schwingen werden bei den Kindern die zwölfjährige Tamara Huber aus Geretsried alias Tamara I., und der elfjährige Jan Pech als Jan I. Beide entstammen der Kindergarde „Speedy’s“, und beide spielen in ihrer Freizeit auch noch gerne Fußball. Frischgebackene Prinzessin ist Nina Sichert aus Geretsried. Die 22-jährige Vertriebsmitarbeiterin tanzt seit drei Jahren in der Erwachsenengarde „Island Dancers“.

Beim Krönungsball der Vorgänger im vergangenen Jahr in den Geretsrieder Ratsstuben bekam Nina einen sehr romantischen „Antrag“ von ihrem Prinzen Benjamin Beck (26). Er fragte sie mit einer Rose in der Hand, ob sie mit ihm zusammen das Prinzenpaar 2016/17 bilden wolle. „Ich hab’ sofort Ja gesagt. Das war schon immer mein Traum“, erzählt Nina I. Damit keine Missverständnisse aufkommen: Sie ist nicht mit Beni I. liiert. Doch ihr Freund war schon einmal Faschingsprinz und kam deshalb nicht als Partner in Frage.

Benjamin lebt im Dietramszeller Ortsteil Tattenkofen und arbeitet im Service einer großen Firma. Er hat in den vergangenen Jahren die Musik für die Jugendgruppe geschnitten. Seine Mutter war vor 26 Jahren schon einmal Faschingsprinzessin bei einer Münchner Gesellschaft. Beni: „Ich führe also quasi eine Familientradition fort.“ Außer tanzen kann der junge Mann gut backen, wie er verrät. In der langen Faschingssaison, die heuer bis 28. Februar dauert, wird er für sein Hobby jedoch kaum Zeit finden.

Wolfratshausens Zweiter Bürgermeister Fritz Schnaller und Geretsrieds Bürgermeister Michael Müller erwiesen den Narren bei deren Proklamationsfeier die Ehre. „Das ist mal eine Amtskette“, sagte Müller fast neidisch, als er zusammen mit Heilinglechner die traditionelle Wurstkette Seiner Königlichen Tollität Beni I. um den Hals legte. Beide Bürgermeister sagten, sie würden sich auf eine schöne und lustige Saison freuen. Sie startet offiziell am 7. Januar mit dem Krönungsball in den Ratsstuben.

Die Narreninsel wird heuer 66 Jahre alt, und diese Schnapszahl muss natürlich gebührend gefeiert werden. Am 24. Februar laden die Jecken zum Jubiläumsball in die Loisachhalle ein. Der Vorverkauf beginnt am 19. Dezember im "Wunschtraum" in Wolfratshausen. Abgesehen von der heißen Phase zwischen Weiberfasching und Faschingsdienstag könne man die Prinzenpaare und die Garden der Narreninsel für Feste und Auftritte buchen, sagt Vize-Präsidentin Renate Schwabe. (Infos im Internet: www.narreninsel.de).

Von Tanja Lühr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Anwohner beklagt: Bei Falschparkern wird mit zweierlei Maß gemessen
Ein Anwohner aus dem Kiefernweg beschwert sich über blockierte Stellplätze und schreibt an den Bürgermeister. Die Stadt antwortet: Es wird nicht mit zweierlei Maß …
Anwohner beklagt: Bei Falschparkern wird mit zweierlei Maß gemessen
Eine Sicherheitswacht für Wolfratshausen ?
Wolfratshausens Polizeichef Andreas Czerweny hat im Stadtrat für die Einrichtung einer Sicherheitswacht in der Flößerstadt geworben. Die Freiwilligen seien …
Eine Sicherheitswacht für Wolfratshausen ?
Stadtverwaltung trauert um sehr geschätzten Hausmeister
Imre Racz ist im Alter von 67 Jahren gestorben. Für die Stadt Wolfratshausen war er eine wichtige und geschätzte Stütze. 
Stadtverwaltung trauert um sehr geschätzten Hausmeister
Nah an den ganz Großen
In der Schule war Luca Burkardt immer einer der Größten. Auf dem Mannschaftsfoto der Basketballer des FC Bayern München sticht der 1,93-Meter-Hüne hingegen nicht heraus. …
Nah an den ganz Großen

Kommentare