Mitteilung der IHK

Produkte „Made im Landkreis“ sehr beliebt

Bad Tölz-Wolfratshausen – Industriegüter aus dem Landkreis sind im Ausland sehr beliebt. Zu diesem Schluss kommt die Industrie- und Handelskammer (IHK) München und Oberbayern.

Die Industriebetriebe zwischen Icking und Jachenau lieferten 2015 Waren im Wert von rund 646 Millionen Euro ins Ausland. Das ist laut IHK ein Plus von 30 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

„Die ausländischen Absatzmärkte werden für unsere Unternehmen immer wichtiger“, betont Reinhold Krämmel, Vorsitzender des IHK-Regionalausschusses Bad Tölz- Wolfratshausen. Die Exportquote des Verarbeitenden Gewerbes im Landkreis liegt laut Krämmel mit 46 Prozent aber weiterhin unter dem landesweiten Durchschnitt (52 Prozent).

Die Exportquote ist der Anteil des Auslandsgeschäfts an den Gesamtumsätzen der Betriebe im Verarbeitenden Gewerbe und wird vom Bayerischen Landesamt für Statistik berechnet. Exportpotenzial sei in vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen noch vorhanden, urteilt Krämmel. 

red

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Das Nashville von Oberbayern
Eine Woche lang ist in Holzhausen anlässlich des Bezirksmusikfests der Blasmusik gehuldigt worden. Am Mittwoch ist im Festzelt beim „Bavaria Vista Club“ richtig die Post …
Das Nashville von Oberbayern
Stadt will Radwegunterführung bauen 
Der Bauausschuss hat in seiner Dienstagssitzung die Grundlage für eine Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger in Geretsried geschaffen. Es galt, die Gefahrenstelle an …
Stadt will Radwegunterführung bauen 

Kommentare