+
Video-Zählung: Dieses Gerät half dabei, den Radverkehr zu erfassen.

Verwunderung über technische Zählvorrichtung

Am Radlweg: Was steckt hinter diesem Automaten?

  • schließen

Wolfratshausen – Ein schwarzer Kasten, ein Pfosten, oben drauf ein Gerät, das ausschaut wie eine Videokamera: „Was ist das für ein komisches Ding?“ fragten sich in den vergangenen Tagen mehrere Wolfratshauser.

Unter anderem fand sich diese ominöse Vorrichtung auf dem großen öffentlichen Parkplatz an der Waldramer Sudetenstraße sowie am Radweg an der B11, nahe der Unterführung nach Gelting.

Die Lösung des Rätsels kommt aus dem Wolfratshauser Rathaus von Eva Vorderobermeier. Wie die städtische Energiebeauftragte auf Anfrage unserer Zeitung mitteilt, haben im gesamten Stadtgebiet Radverkehrszählungen stattgefunden. Dafür waren an einem Tag mehrere Studenten im Einsatz. Außerdem lagen an mehreren Stellen Kabel aus, die registrieren, wenn ein Radler drüberfährt. Und es waren vier von den Videokameras aufgestellt, über die sich der eine oder andere Leser gewundert hat.

Die Zählungen sind Bestandteil der sogenannten „Modal-Split-Erhebung“, mit deren Hilfe untersucht werden soll, wie hoch der Radverkehrsanteil im Vergleich zum Autoaufkommen und zum Öffentlichen Nahverkehr in Wolfratshausen ist. Unter anderem braucht die Stadt diese Zahlen für die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern. Dort ist die Stadt Gründungsmitglied und muss – wie alle anderen Mitglieder auch – regelmäßig den Nachweis der Fahrradfreundlichkeit erbringen. Vorderobermeier zufolge wird es im September eine zweite Zählung geben, außerdem ist eine Haushaltsbefragung geplant. Danach werden die Ergebnisse ausgewertet. 

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

75-Jähriger fährt Schlangenlinien, dann kommt die Polizei
Die Schlangenlinien, die ein 75-Jähriger am Montagabend gefahren hat, waren nicht zu übersehen. Hier streifte er ein Verkehrsschild, dort musste der Gegenverkehr …
75-Jähriger fährt Schlangenlinien, dann kommt die Polizei
Ab jetzt helfen 21 neue Familienpaten im Nordlandkreis
Familien im Alltag unterstützen, Ansprechpartner in schwierigen Situationen sein – das ist es, was die Familienpaten auszeichnet. 21 neu ausgebildete Ehrenamtliche …
Ab jetzt helfen 21 neue Familienpaten im Nordlandkreis
Interessengemeinschaft KLP richtet letzte Worte an den Stadtrat
Die Initiatoren des Bürgerbegehrens wenden sich am Tag der Abstimmung in einem offenen Brief an alle Stadträte und fordern eine neutrale sowie unvoreingenommene …
Interessengemeinschaft KLP richtet letzte Worte an den Stadtrat
Waschmittel-Streit: Ickinger Ehepaar nimmt Berufungsklage zurück
Im Prozess um Geruchsbelästigungen durch Wäschetrocknerabluft haben die Kläger die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Wolfratshausen zurückgenommen. Das Problem …
Waschmittel-Streit: Ickinger Ehepaar nimmt Berufungsklage zurück

Kommentare