+
Die Täter haben in Waldram Sachschaden von gut 10.000 Euro verursacht.

Drei Jugendliche im VIsier

Waldramer Randale: Polizei besucht die Tatverdächtigen

  • schließen

Wolfratshausen - Nach den Randalen in Waldram hat die Polizei drei Verdächtige im Visier. Hauptkommissar Christian Neubert verrät, wie die Beamten auf die Spur kamen - und woher die Verdächtigen sind.

13 Scheiben der Waldramer Mittelschule zerstört, Blumenkübel beschädigt, eine Terrassentür mit einem Stein eingeworfen: Sachschaden in Höhe von gut 10 000 Euro haben haben Randalierer in Waldram angerichtet (wir berichteten). Mittlerweile hat die Polizei drei Tatverdächtige im Visier.

Polizei besucht die Verdächtigen am Wochenende

Auf die Spur des Trios kamen die Ermittler aufgrund von Zeugenhinweisen, berichtet Hauptkommissar Christian Neubert auf Nachfrage unserer Zeitung. Aus ermittlungstaktischen Gründen will Neubert keine weiteren Details nennen. Denn die Beamten setzen auch auf den Überraschungseffekt: Noch wissen die drei Tatverdächtigen nicht, dass sie Besuch von der Polizei bekommen werden. „Wir wollen sie uns einzeln zur Brust nehmen“, kündigte der stellvertretende Leiter der Polizeiinspektion Wolfratshausen an. Er lässt sich nur so viel entlocken: Alle drei mutmaßlichen Randalierer sind Geretsrieder.

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Parkplatz-Sanierung in Farchet: Bauamt rechnet mit Problemen
Der Parkplatz am Isar-Loisach-Stadion wird saniert. Im Zuge dessen rechnet das Bauamt mit einigen Problemen in der einmonatigen Bauphase.
Parkplatz-Sanierung in Farchet: Bauamt rechnet mit Problemen
Günter Wagner organisiert Geretsrieder Kulturherbst
Im vergangenen Jahr wäre der Kulturherbst in Geretsried beinahe ausgefallen. 2018 soll ihn Günter Wagner organisieren. Das hat der Stadtrat nun beschlossen.
Günter Wagner organisiert Geretsrieder Kulturherbst
Nach Unfällen: Eurasburg will Radweg nach Penzberg besser sichern
Der Radweg von Eurasburg nach Penzberg ist für Radfahrer, Einheimische wie Urlauber, eine schöne Sache. Doch die gut frequentierte Strecke birgt Gefahrenstellen. 
Nach Unfällen: Eurasburg will Radweg nach Penzberg besser sichern
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Jedes Jahr ehrt das Geretsrieder Gymnasium die Schulbesten. Heuer dürfen sich 31 Mädchen und Buben darüber freuen – und wurden mit einer Figur aus Harry Potter …
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums

Kommentare