+
„Herrlich“: Mit diesen Worten empfing Geburtstagskind Rosina Wittmann Vize-Bürgermeister Fritz Schnaller.

Für jedes Tier ein Lächeln

Rosina Wittmann feiert 95. Geburtstag

Wolfratshausen – Herzlichen Glückwunsch: Rosina Wittmann aus Wolfratshausen feierte 95. Geburtstag.

Besonders hat sich Rosina Wittmann über den hohen Besuch gefreut. Als Vize-Bürgermeister Fritz Schnaller der Seniorin zu ihrem 95. Geburtstag gratulierte, konnte und wollte sie ihre Begeisterung nicht weiter verbergen. „Herrlich, ich freue mich sehr“, sagte die Rentnerin mit einem strahlenden Lächeln. „Das ist so schön.“ Bereits am Freitag feierte die gebürtige Engelsbergerin – eine Gemeinde im Landkreis Traunstein – ihren Ehrentag im Beisein ihrer Mitbewohner und Betreuer. Am Montag überbrachte Schnaller die besten Wünsche der Stadt.

Seit 2010 lebt die Rentnerin im AWO-Seniorenwohnheim am Paradiesweg. Zuvor wohnte das Geburtstagskind in Bad Tölz. In das Wohnheim kam sie nicht alleine. Treu an ihrer Seite war stets ihr Hund Arko. Auch heute, lange nach dem Tod ihres vierbeinigen Begleiters, freut sich die tierfreundliche Tölzerin riesig, wenn Hunde im Wohnheim sind oder sie anderen Tieren begegnet. „Dann erinnert sie sich immer an ihren früheren Hund“, berichtet eine Pflegerin.

Bis zu ihrer Rente arbeitete Rosina Wittmann als Krankenschwester aus Leidenschaft in der Tölzer Stadtklinik. Zuvor lebte die überzeugte Christin als Nonne im Kloster. Auch heute noch blättert sie jeden Tag den Isar-Loisachboten durch. „Da wird sie sich freuen, wenn sie sich selbst entdeckt“, sagt eine Pflegerin.

dst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Untermarkt 10 ein „schwieriges Thema“ für die StäWo
Wer übernimmt die Generalsanierung des städtischen Gebäudes am Untermarkt 10? Diese Frage kam kürzlich im Stadtrat wieder auf den Tisch.
Untermarkt 10 ein „schwieriges Thema“ für die StäWo
Betrunkener dringt in falsches Haus ein – 73-Jährige ruft Polizei
Nach einem Alkoholexzess konnte sich ein 29-jähriger Wolfratshauser am Sonntag nicht mehr daran erinnern, wo er wohnt – und drang in ein falsches Haus ein. 
Betrunkener dringt in falsches Haus ein – 73-Jährige ruft Polizei
Ein Bäumchen zur Erinnerung an Helga Sappl
Ohne Helga Sappl wäre Ascholding nicht das, was es heute ist. Das Dorfleben und die Ortsgestaltung lagen der leidenschaftlichen Gartlerin zeitlebens am Herzen. Als …
Ein Bäumchen zur Erinnerung an Helga Sappl
Hendl-Krieg beim Seniorennachmittag
Außen knusprig und innen zart. So soll ein gutes Grill-Hendl sein. Für einige Geretsrieder kommt es aber offenbar darauf an, dass es vor allem eines ist: gratis. Beim …
Hendl-Krieg beim Seniorennachmittag

Kommentare