Damit sie nicht bezahlen muss

Rothaarige flüchtet aus Friseursalon

Wolfratshausen - Um den Lohn seiner Arbeit brachte am Mittwochnachmittag eine unbekannte Dame einen Wolfratshauser Friseur.

Laut Polizei erklärte die zirka 25 Jahre alte Frau nach getaner Arbeit des Coiffeurs, dass sie nur schnell Geld von der Bank holen wolle, um die fällige Rechnung zu zahlen. Sie verließ das Geschäft an der Königsdorfer Straße – „und verschwand auf Nimmerwiedersehen“, berichtet Werner Resenberger, Leiter der Polizeiinspektion Wolfratshausen. Die Gesuchte ist zirka 1,70 Meter groß und schlank und hat rotes, glattes und sehr langes Haar. cce

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starke Konkurrenz
In Eurasburg soll ein neuer, großer Supermarkt das Angebot verbessern. Nicht alle in der Gemeinde sind darüber glücklich.
Starke Konkurrenz
„Ein klares Nein, so leid es mir tut“
Landrat Josef Niedermaier sieht mittelfristig keine Zukunft für die Geburtshilfe-Abteilung in der Wolfratshauser Kreisklinik. Reaktionen von Politikern lassen nicht auf …
„Ein klares Nein, so leid es mir tut“
Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei

Kommentare