+
Mann in Orange: Georgios Maroulidis ist im Alter von 56 Jahren gestorben.

Georgios Maroulidis hält den Himmel sauber

Rührende Reaktionen auf Tod von Straßenfeger Georgios

  • schließen

Wolfratshausen - Der unerwartete Tod von Straßenfeger Georgios Maroulidis berührt unsere Leser. Wir fassen die bewegenden Reaktionen auf den Nachruf zusammen.

„Dieser Mann hat einem immer ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.“ „Er war immer so freundlich und gut drauf.“ „Er wird vielen Menschen in Wolfratshausen fehlen.“ „Gute Reise, kleiner Grieche.“ Mit Kommentaren wie diesen reagiert die Facebook-Gemeinde auf den Tod von Georgios Maroulidis, dem vielleicht nettesten Straßenfeger der Welt.

Unsere Zeitung hat den Nachruf auf den 56-Jährigen, der überraschend an den Folgen eines Herzinfarkts gestorben ist, ins Internet gestellt und dann auf der sozialen Plattform Facebook geteilt. Dass diese traurige Nachricht viele Menschen interessieren würde, hat die Redaktion erwartet. Dass die Reaktionen derart zahlreich und emotional ausfallen würden, hat uns dann aber doch überrascht.

Beitrag auf Nachruf erreicht extrem viele Menschen im Internet

Innerhalb weniger Stunden hat der Beitrag (Stand Sonntagmittag) fast 21.000 Personen erreicht, er wurde 125 Mal geteilt, knapp 850 Personen haben durch das Klicken auf ein Symbol ihr Beileid bekundet oder sonstwie zum Ausdruck gebracht, dass ihnen ab jetzt ein wichtiges Stück Wolfratshausen fehlt. Und 50 User hatten – Stand Freitag 15.40 Uhr – das Ableben von Maroulidis auf den Facebook-Seiten von Isar-Loisachbote und Geretsrieder Merkur mehr oder weniger ausführlich und emotional kommentiert – mitunter sogar in Form eines Gedichts.

Im Kern sind sich alle einig

Im Kern sind sich alle einig: Der Verstorbene war eine „Seele von Mensch“, „immer freundlich und gut drauf“, „ein super Kerl“. Der vielleicht rührendste Kommentar kommt von dieser Userin: „Jetzt hat der Himmel den besten Engel“, schreibt sie. „Mögest du den Himmel immer schön sauber halten und die, die nicht brav sind, darfst du in die Hölle schicken mit deinem Besen.“

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Zu hoch und zu breit: Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben 1563 gültige Unterschriften eingereicht, um das Ausmaß des geplanten Gebäudes am Karl-Lederer-Platz zu …
Stadtrat erklärt Bürgerbegehren für unzulässig
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Wegen sexuellen Missbrauchs und Vergewaltigung einer Patientin musste sich ein Münchner Psychologe vom Schöffengericht am Amtsgericht Wolfratshausen verantworten.
Therapeut (69) missbraucht Patientin (27)
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Das Heimatmuseum führt die Sonderausstellung „Schule einst in Königsdorf und in Bayern“ in erweiterter Form fort. Neu sind etwa um die 100 Klassenfotos der Volksschule …
Heimatmuseum zeigt „Schule einst in Königsdorf und Bayern“ 
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm
Der Stadtrat fällt an diesem Dienstag die Entscheidung: Ist das Bürgerbegehren gegen die Neubaupläne am Karl-Lederer-Platz zulässig oder nicht? Ein Überblick zeigt: Der …
Stadtzentrum im Überblick: Von der Planung bis zum Proteststurm

Kommentare