+
Die S 7 hält zwischen 8. Januar und 24. März nicht nachts an Werktagen nicht an der Hackerbrücke. 

Einschränkungen im Bahn-Verkehr

S 7 hält nachts nicht an der Hackerbrücke

Wolfratshausen - Nutzer der S 7 müssen ja eine gewisse Flexibiltät mitbringen. So auch jetzt: Vom 8. Januar bis 24. März hält die Bahn an Werktagen nachts nicht an der Hackerbrücke. 

Wie die Bahn in einer Pressemitteilung schreibt, steht wegen Bauarbeiten im Stammstreckentunnel in München vom 8. Januar bis zum 24. März werktags in der Nacht nur ein Gleis zur Verfügung. Dadurch kommt es zu erheblichen Einschränkungen im S-Bahn-Verkehr. Die S 7 Wolfratshausen beginnt und endet am Hauptbahnhof auf den Gleisen 35 und 36. Sie hält nicht an der Hackerbrücke. Die S 7 Kreuzstraße beginnt und endet am Ostbahnhof. Weitere Infos unter www.s-bahn-muenchen.de/baustellen. Telefonisch ist der Kundendialog der S-Bahn unter der Rufnummer 0 89/20 35 50 00 zu erreichen. red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ex von DSDS-Gewinnerin startet durch
Kevin Zuber, Musikproduzent, Entdecker und Ex-Mann von DSDS-Star Aneta Sablik, hat eine private Musikschule in Gelting gegründet. Dort legt er unter anderem den …
Ex von DSDS-Gewinnerin startet durch
Bub (12) geht in der Allianz Arena verloren: So erlebten Mutter und Sohn die dramatischen Stunden
Es war ein Traum für Gabriel Brandl (12) aus Höhenrain: seinen FC Bayern in der Allianz Arena spielen und siegen sehen. Doch gleich nach dem Abpfiff der Partie gegen …
Bub (12) geht in der Allianz Arena verloren: So erlebten Mutter und Sohn die dramatischen Stunden
Erhard Svejkovsky: Ein Motor der Wasserwacht
Erhard Svejkovsky ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Er hat sich jahrzehntelang für die Wasserwacht Wolfratshausen engagiert.
Erhard Svejkovsky: Ein Motor der Wasserwacht
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 

Kommentare