+
Schnelles Internet ist heutzutage ein Standortvorteil für jede Kommune.

Auf die Überholspur

Schnelles Internet in der Region

Wolfratshausen - Schneller surfen können bald knapp 5000 Haushalte in Wolfratshausen, Puppling, Stein und Gelting. Momentan laufen die Arbeiten.

Knapp 5000 Haushalte in Wolfratshausen sowie im Eglinger Ortsteil Puppling und in den Geretsrieder Stadtteilen Stein und Gelting können jetzt mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde (MBit/s) Mails verschicken, Musik herunterladen und im Internet surfen. „Eine moderne digitale Infrastruktur ist ein Standortvorteil für die gesamte Kommune, aber auch für jede einzelne Immobilie“, urteilt Bernhard Multerer vom Infrastrukturvertrieb Region Süd der Telekom.

Deshalb verlegt das Unternehmen jetzt Glasfaser bis in die Multifunktionsgehäuse – das sind die großen grauen Kästen am Straßenrand. In diesen Vermittlungsstellen werden die Licht- in elektronische Signale gewandelt und über das bestehende Kupferkabel zum Anschluss des Kunden übertragen.

Die schnellen Internetanschlüsse kommen aber nicht von allein in die Haushalte. Die Kunden müssen aktiv werden und ein entsprechendes Produkt buchen. Das kann unter der Hotline (0800/330 1000) oder im Telekom Shop in Wolfratshausen geschehen. 

red

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Jedes Jahr ehrt das Geretsrieder Gymnasium die Schulbesten. Heuer dürfen sich 31 Mädchen und Buben darüber freuen – und wurden mit einer Figur aus Harry Potter …
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Geretsrieder Schüler diskutieren über Migration
Kann Geretsried heute in Sachen Migration von gestern lernen? Diese Frage stellte sich die Klasse 10d des Gymnasiums Geretsried in einem fächerübergreifenden Projekt. …
Geretsrieder Schüler diskutieren über Migration
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Auf die „Runde um den Block“ hätten ein Heilbrunner (19) und ein Wolfratshauser (17) wohl lieber verzichten sollen. Nach dem Konsum von Alkohol und vermutlich auch …
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt
Ein mehrfach vorbestrafter 18-Jähriger aus Lenggries legte sich mit Sanitätern und Polizisten an. Vor Gericht zeigte er Reue.
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt

Kommentare