+

Schwerer Betriebsunfall

23-Jährige klemmt sich Hand in Maschine ein

  • schließen

Bei einem Betriebsunfall erlitt eine 23-jährige Arbeiterin am Freitagmorgen schwere Verletzungen. Sie musste mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau gebracht werden.

Wolfratshausen –  Die junge Frau wollte nach Angaben der Polizei gegen 8 Uhr in einem Unternehmen an der Pfaffenrieder Straße ein Wäscheteil, das sich im hinteren Teil einer Maschinenanlage verklemmt hatte, herausholen. Während des laufenden Betriebs versuchte sie das Teil zu fassen. Dabei klemmte sich die junge Frau die linke Hand ein. Erst ein Techniker konnte die 23-Jährige aus der Apparatur befreien. Aufgrund ihrer massiven Handverletzung musste die Frau mit einem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik nach Murnau geflogen werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wegen Handzeichen: Rauferei zwischen Radler und Pkw-Fahrer
Das war‘s mit dem gemütlichen Sonntagsausflug: Aus einer Radtour wurde im Münsinger Ortsteil Ammerland ein handfester Streit mit Körperverletzung.
Wegen Handzeichen: Rauferei zwischen Radler und Pkw-Fahrer
Jacky hat den Kampf gegen den Krebs verloren
Es war eine kurze letzte Reise. Anfang August kam Jacky Drappeldrey ins Hospiz nach Polling. Am Samstagnachmittag schloss die 27-Jährige aus Geretsried für immer die …
Jacky hat den Kampf gegen den Krebs verloren
Geothermie: Forscher untersuchen Bohrkerne
Es wird spannend: In spätestens drei Wochen ist klar, ob unter dem Hofgut Breitenbach Thermalwasser sprudelt. Bis dahin schraubt sich der Bohr-Meißel jeden Tag weiter in …
Geothermie: Forscher untersuchen Bohrkerne
Fast 50.000 Euro für die Kinderkrebsforschung
Insgesamt 48.000 Euro für die Kinderkrebsforschung hat Christina Bergmann im vergangenen Jahr gesammelt. Das Geld übergab die Wolfratshauserin jetzt an zwei Münchner …
Fast 50.000 Euro für die Kinderkrebsforschung

Kommentare