+
Polizei

Zwei Verletzte

Schwerer Unfall: A95 bei Wolfratshausen gesperrt

  • schließen

Wolfratshausen - Nach einem missglückten Überholmanöver ist es am Mittwoch gegen 22 Uhr zu einem schweren Unfall auf der A 95 in Fahrtrichtung München gekommen.

Eine 22-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis München hatte auf Höhe der Anschlussstelle Wolfratshausen – ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten – ihren Fiat auf die linke Spur gelenkt, um einen Pkw zu überholen. Ein mit hoher Geschwindigkeit von hinten kommender 48 Jahre alter Münchner konnte mit seinem BMW nicht mehr ausweichen und krachte fast ungebremst auf das Heck des Kleinwagens.

Beide Autos gerieten ins Schleudern. „Der mit dem Fahrer und einer 20 Jahre alten Familienangehörigen besetzte BMW kam nach knapp 170 Metern an der Mittelschutzplanke quer zur Fahrbahn zum Stehen, während der Fiat auf dem rechten Fahrstreifen die Autobahn blockierte“, berichtet Oberkommissar Peter Nieland. Die Mitfahrerin des BMW und die Insassen (17 beziehungsweise 18 Jahre alt) des Fiat wurden mit leichten Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Der Gesamtsachschaden beträgt mehr als 60 000 Euro.

Die Feuerwehr Beuerberg war mit Einsatzkräften zur Verkehrsabsicherung vor Ort. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Wolfratshausen abgeleitet. Erst gegen 23 Uhr konnten die wartenden Autofahrer die Unfallstelle einspurig passieren. Nieland: „Aufgrund der vielen herumliegenden Trümmer musste von der Autobahnmeisterei eine Kehrmaschine geordert werden.“

Gegen Mitternacht konnte der Verkehr wieder reibungslos fließen.

cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Julia Schlappa aus Geretsried ist Erstwählerin. Im Interview spricht sie über ihr Gefühl vor der Bundestagswahl 2017. 
Erstwählerin im Interview: „Ein bisschen nervös“
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Damit die Bundestagswahl möglichst reibungslos abläuft, sind im Wahlkreis 223 (Bad Tölz-Wolfratshausen/Miesbach) rund 1900 Wahlhelfer im Einsatz. Einer von ihnen ist …
Ohne Wahlhelfer geht nichts: Eine Bürgerpflicht
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seit dem 13. Februar dieses Jahres ist Vanessa Magson-Mann deutsche Staatsbürgerin. Die gebürtige Britin – sie lebt seit 26 Jahren in der Bundesrepublik – darf also am …
Britin darf erstmals zur Bundestagswahl gehen
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat

Kommentare