+

Er trieb in der Stadt im Juni sein Unwesen

Serientäter gefasst: Kleine Spur verriet Einbrecher (49)

  • schließen

Wolfratshausen – Der Einbrecher, der Mitte Juni in Wolfratshausen sein Unwesen trieb, ist gefasst. Die Polizei erklärt, wie der Täter entdeckt wurde.

Er ist durch gekippte Fenster in die Seniorenheime am Moosbauer- und am Paradiesweg eingestiegen, hat Spinde und Schränke aufgebrochen, dabei einiges an Sachschaden angerichtet und etwas Geld aus einem Sparschwein gestohlen. Jetzt ist der Einbrecher, der Mitte Juni in Wolfratshausen sein Unwesen trieb, gefasst. Wegen einer großen Zahl ähnlicher Einbrüche wurde der Mann bereits per Haftbefehl gesucht.

Wie die Wolfratshauser Polizei mitteilt, hatten die ermittelnden Beamten an beiden Tatorten in der Loisachstadt eine Vielzahl von Spuren gesichert. „Eine DNA-Spur, die an einem Fenster abgenommen worden war, konnte nun dem Täter, einem 49-jährigen Wohnsitzlosen, zugeordnet werden“, schreibt Hauptkommissar Christian Neubert. Der aus Südhessen stammende 49-Jährige hat in den vergangenen Jahren eine Vielzahl ähnlicher Einbrüche im südbayerischen Raum verübt. Eine Zivilstreife hat ihn laut Neubert am 15. September in Germering (Landkreis Fürstenfeldbruck) bei einer Personenkontrolle festgenommen. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft und muss sich nun auch wegen der beiden Einbrüche in Wolfratshausen strafrechtlich verantworten. 

fla

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

AfD-Prinz verlässt Kreisvorstand
Die Alternative für Deutschland (AfD) ist bekanntlich reich an schillernden Gestalten. Eine davon, Constantin Prinz von Anhalt (69), hat jetzt die Leitung des …
AfD-Prinz verlässt Kreisvorstand
Max.bab bastelt an seinem vierten Album
Es gibt Neuigkeiten von max.bab, dem Jazz-Quartett mit Wurzeln in Geretsried und am Starnberger See. Die Musiker, die mittlerweile überwiegend in Berlin leben, planen …
Max.bab bastelt an seinem vierten Album
Internationale Stars sagen „Servus Yankee“
Kühnhackl, Kathan und Co. kommen zu Markus Jankas großer Sause: Am Faschingssamstag gibt es im Heinz-Schneider-Eisstadion ein großes Abschiedsspiel für die erfolgreichen …
Internationale Stars sagen „Servus Yankee“
Leseraktion: Wir suchen die Babys des Jahres 2017
Liebe Leser, sind Sie in diesem Jahr Eltern geworden? Hat Ihr Kind heuer ein Geschwisterchen bekommen? Das möchten wir sehen: Der Isar-Loisachbote/Geretsrieder Merkur …
Leseraktion: Wir suchen die Babys des Jahres 2017

Kommentare