+
Der Himmel leuchtet, wenn an Silvester Raketen in die Luft geschossen werden.

Wegen Brandgefahr

Silvester-Feuerwerk: Wolfratshauser Innenstadt ist tabu

Ein buntes Feuerwerk gehört für die meisten Menschen zum Jahreswechsel dazu: Im nördlichen Landkreis ist Wolfratshausen aber teilweise tabu.

Wolfratshausen – Um 0 Uhr in der Silvesternacht sieht und hört man sie wieder, die bunten, lauten Raketen und Kracher. Wolfratshauser, die sich jetzt mit Feuerwerks-Munition eindecken, sollten sich schon jetzt einen geeigneten Platz zum Schießen nachdenken überlegen. Denn die Innenstadt ist keine Option.

Wie die Stadt mitteilt, ist das „Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände der Klasse zwei“ – das bedeutet Silvesterraketen und Knallkörper – am Sonntag, 31. Dezember, und Montag, 1. Januar, wegen Brandgefahr am Ober- und Untermarkt tabu. Das gilt auch für das Humplgassl, Seilergassl, Moraschgassl, Dr.-Happ-Gassl und Ochsenbräugassl sowie das Loisachufer und den Eichheimweg.

Diese Allgemeinverfügung hat die Stadt angeordnet, erklärt Bürgermeister Klaus Heilinglechner in einer Pressemitteilung. Sie gilt nun „rechtswirksam und vollziehbar“. Wer das offizielle Böller-Verbot in besagten Bereichen ignoriert, muss mit einer Geldstrafe von bis zu 5000 Euro rechnen. mh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwarze Pizza bei Gustavo Gusto: Das steckt dahinter
Die limitierte Prosciutto-Pizza von Gustavo Gusto hat einen schwarzen Boden. Die Ursache dafür ist ganz einfach - die Pizza war aber nicht zu lange im Ofen. 
Schwarze Pizza bei Gustavo Gusto: Das steckt dahinter
Badehaus-Eröffnung in Waldram: Warum der Erinnerungsort so wichtig ist
Mit der Eröffnung des Badehauses in Waldram wurde ein Erinnerungsort geschaffen. Das ist gerade heute wichtig.
Badehaus-Eröffnung in Waldram: Warum der Erinnerungsort so wichtig ist
Probleme mit dem Biber? Die Biberberater des Landkreises finden eine Lösung
Im Landkreis gibt es zwei neue Biberberater: Dr. Manfred Fleischer und Lorenz Demmel. Sie kümmern sich ehrenamtlich, informieren über die Tiere und helfen bei Problemen.
Probleme mit dem Biber? Die Biberberater des Landkreises finden eine Lösung
A95: Mercedes donnert gegen Lkw – 70-Jähriger schwer verletzt
Auf der A95 hat sich am Dienstagnachmittag ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 70-Jähriger Münchner wurde schwer verletzt. Die Fahrbahn musste komplett gesperrt …
A95: Mercedes donnert gegen Lkw – 70-Jähriger schwer verletzt

Kommentare