+

Feuerwehr im Einsatz

Silvester: Gefährliche Situation für alle Beteiligten

  • schließen

Wolfratshausen – Der Neujahrstag begann für die Freiwillige Feuerwehr Wolfratshausen früh: Gegen 1 Uhr fing am Untermarkt ein Müllcontainer Feuer. Kommandant Andreas Spohn schildert den Einsatz.

Andreas Spohn Kommandant derWolfratshauser Feuerwehr

Ein Übergreifen der Flammen vom Müllcontainer auf ein Mehrfamilienhaus konnte glücklicherweise verhindert werden. Um zur Einsatzstelle zu kommen, mussten sich die Kameraden allerdings mit einigen Problemen auseinander setzen. 

Herr Spohn, was waren das für Schwierigkeiten?

Die Kameraden fahren bei Alarm in ihren Privat-Autos ins Gerätehaus. In der Silvesternacht mussten sie auf den Straßen regelrecht in Schlangenlinien durch die Feierenden kämpfen, durch abgebrannte Raketen, Böller und Dreck. Keine ungefährliche Situation für alle Beteiligten.

Ist dabei etwas passiert?

Ja, die Autoreifen am Fahrzeug eines Kameraden wurden durch Glasscherben aufgeschlitzt. Leider passiert es immer wieder, dass leere Flaschen einfach auf die Straße geworfen werden. Natürlich geht auch die eine oder andere zu Bruch, wenn sie für Raketen als Abschussrampe benutzt wurde.

Und bei der Einsatzfahrt selbst?

Ist es auch nicht viel anders. Ein weiterer Gefahrenpunkt ist zudem noch der Rauchnebel, oft ist die Sicht gleich Null. Manche registrieren nicht einmal, dass wir gerade zu einem Einsatz fahren und bleiben auf der Fahrbahn stehen oder wechseln unvermittelt die Straßenseite. Was da passieren kann, möchte ich gar nicht ausmalen.

sh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuerliche Behinderungen
Schlechte Nachrichten für alle S-Bahn-Nutzer: Sie müssen sich erneut auf Behinderungen einstellen.
Neuerliche Behinderungen
Abschied vom Häuschen im Grünen
Die Gemeinde Eurasburg will mit einer Wohnanlage in Bruggen ihrer Verantwortung nachkommen, bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Der erste Vorentwurf, der in der …
Abschied vom Häuschen im Grünen
Eine Pionierin geht in den Ruhestand
Hildegard Hengmith gehört zu den Pionieren der Lebenshilfe Bad Tölz-Wolfratshausen für Menschen mit Behinderung. Als die Geretsriederin vor 37 Jahren dort anfing, gab es …
Eine Pionierin geht in den Ruhestand
„Marianne ist einfach wunderbar“
„Sterbelieder fürs Leben“ heißt das Programm, das Marianne Sägebrecht (Sprecherin), Andy Arnold (Saxophon/Klarinette) und Josef Brustmann (Gesang/Musik) am Sonntag, 19. …
„Marianne ist einfach wunderbar“

Kommentare