Willkommene Abkühlung

So warm sind die Badeseen im Landkreis

Das Thermometer klettert in diesen Tagen immer weiter nach oben. Für alle, die in den Weihern und Seen in der Region Abkühlung suchen, hat das Landratsamt eine gute Nachricht.

Bad Tölz-Wolfratshausen –  „Die Gewässer sind bakteriologisch einwandfrei“, sagt Sabine Schmid von der Pressestelle. Die Wasserqualität wird jeden Monat überprüft – mit überwiegend positivem Ergebnis. Für Badegäste gesperrt sind lediglich der Degerndorfer und der Hochlandlager Weiher sowie die Baggerweiher in Lenggries am Tratenbach und in der Nähe der Bretonenbrücke. Durch das Hochwasser ist derzeit das Freibad Eichmühle in Bad Tölz geschlossen. „Hier ist es zu Überschwemmungen gekommen“, sagt Isabella Wolfgruber von den Tölzer Stadtwerken. Noch ist unklar, wann wieder geöffnet wird. Es stehen aber viele Alternativen zur Verfügung. Welches Ausflugsziel nun am schönsten ist, „liegt im Auge des Betrachters“, sagt Schmid. Der Starnberger See sei etwas wärmer als der Walchensee, aber etwas kühleres Wasser könnte man in diesen Tagen ja vertragen. Ansonsten „sind einfach alle Seen bei uns wunderschön“. 

sw/mel

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeses Interesse: Integrationshilfe in fünf Sprachen
Wie findet man eine Wohnung? Wer darf mein Kind aus dem Kindergarten abholen? Die städtische Asylkoordinatorin gab den Flüchtlingen, die in Geretsried untergebracht …
Großeses Interesse: Integrationshilfe in fünf Sprachen
Missionskreis erwirtschaftet fast 8500 Euro für Schulprojekt und Suppenküche
Einzelne können viel bewirken: Das zeigt der Missionskreises im Pfarrzentrum Heilige Familie. Allein durch Handarbeit erreichten die Damen eine Spendensumme, mit der sie …
Missionskreis erwirtschaftet fast 8500 Euro für Schulprojekt und Suppenküche
Kunstmeile Wolfratshausen: Werbekreis lädt zur „Late Night“ 
Die Vorfreude bei den Organisatoren ist groß, die Wetterprognosen stimmen sie zusätzlich optimistisch: Am kommenden Freitag startet die Kunstmeile in Wolfratshausen.
Kunstmeile Wolfratshausen: Werbekreis lädt zur „Late Night“ 
Gemeinderat wehrt sich gegen weitere Funkmasten
Zwei Funkmasten sind genug, findet der Eurasburger Gemeinderat. In seiner Sitzung sprach er sich gegen die Errichtung weiterer Mobilfunkanlagen an der Autobahn aus.
Gemeinderat wehrt sich gegen weitere Funkmasten

Kommentare