+
Die Sternsinger in Wolfratshausen.

Spendenergebnis steht fest

So viel haben die Sternsinger Wolfratshausen gesammelt

Wolfratshausen - Das Spendenergebnis steht fest: Die Wolfratshauser Bürger waren bei der Spendenaktion der Sternsinger wieder sehr großzügig.

Mehr als 30 000 EuroDie Sternsinger sagen danke: Wie aus einer Pressemitteilung der katholischen Kirchengemeinde St. Andreas hervorgeht, haben die Mädchen und Buben, verkleidet als die Heiligen Drei Könige, um den Dreikönigstag herum unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein – Respekt für Dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“ 30 755,88 Euro gesammelt.

In St. Andreas in Wolfratshausen kamen 17 290,99 Euro zusammen, in St. Josef der Arbeiter in Waldram 6420,08 Euro, in St. Benedikt in Gelting waren es 5656,31 Euro und in St. Johannes in Dorfen 1388,50 Euro. Die Spenden von St. Andreas, St. Benedikt und St. Johannes gehen zu gleichen Teilen an den Verein „Sterne auf den Straßen Boliviens“ sowie an das Kinderdorf „Sunrise“ in Indien. Die Spenden von St. Josef der Arbeiter fließen komplett in das vom Kindemissionswerk Aachen bestimmte Projekt „Kinderdorf Christkönig“ im bolivianischen Cochabamba.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Auch in diesem Jahr gibt es in Münsing wieder ein interessantes Ferienpassangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Termine sind hier in der Übersicht …
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Wie gemein: Da beweisen drei junge Damen, dass sie gut erzogen sind - und müssen anschließend barfuß nach Hause gehen.
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher
Wer hat am Rande der Johannifeier in Münsing Ende Juni versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen? Diese Frage beschäftigt die Ermittler der Kripo Weilheim noch immer. 
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher

Kommentare