+
Ende April geht‘s los: Dann wird der Parkplatz vor dem Stadion erweitert.

Kräuterstraße 

Stadion-Parkplatz: ab Juli mehr Plätze

Das Thema Parkplätze wird derzeit kontrovers diskutiert. An einer Stelle im Stadtgebiet rollen demnächst bereits die Bagger an, um mehr Stellmöglichkeiten zu schaffen.

Wolfratshausen –  Der stadteigene Parkplatz an der Kräuterstraße am Isar-Loisach-stadion wird um rund 20 Stellplätze erweitert und saniert. Außerdem sollen zwei Bus-Plätze entstehen. Darauf einigte sich der Stadtrat vor einigen Monaten. Nun stehen die nächsten Schritte an: Ein Planer kümmert sich derzeit um die letzten bautechnischen Details der Sanierung. Dann sollen gegen Ende April oder Anfang Mai die Bauarbeiten beginnen.

Bauamts-Chef Lejko: Sperrung des Platzes lässt sich nicht verhindern

Damit einher geht auch eine Sperrung des Platzes. „Das lässt sich bei den Arbeiten natürlich nicht verhindern“, sagt Bauamts-Chef Dieter Lejko im Gespräch mit unserer Zeitung. Allerdings sei man bemüht, „dass wir jeweils nur eine Hälfte des Platzes absperren, damit noch einige Stellflächen zur Verfügung stehen“. Gerade an den Wochenenden, besonders zu Heimspielen der Fußballmannschaften von TSV und BCF Wolfratshausen und bei laufendem Märchenwald-Betrieb, ist der Parkplatz stark frequentiert. Märchenwald-Besucher und Stadiongäste müssen folglich vorerst auf andere Parkräume ausweichen – „am Wochenende zum Beispiel auf den Burgmann-Parkplatz“, sagt Lejko. Im Juli sollen die Maßnahmen beendet sein. „Das ist zwar ein straffes Programm, aber durchaus realistisch“, prognostiziert Lejko.

Bauminseln werden zu Parkflächen

Im Einzelnen werden alte, abgestorbene Bäume entfernt und die zugehörigen Bauminseln zu Parkflächen umfunktioniert. Die Grünfläche zwischen dem jetzigen Parkplatz und dem Kabinentrakt des Stadions wird abgetragen. Dadurch entstehen zehn Stellplätze. Grobe Risse im Asphalt werden saniert, wo jetzt Fahrradständer stehen, parken zukünftig zwei Busse. Die Fahrradständer werden versetzt. An der Kräuterstraße entsteht zudem eine neue Zufahrt. Der Stadtrat lässt sich die Maßnahme rund 200 000 Euro kosten.  

Von Dominik Stallein

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
Die CDU/CSU geht aus der Bundestagswahl zwar erneut als Sieger hervor, muss jedoch herbe Verluste einstecken. Was sagen örtliche CSU-Größen zum Wahlausgang? 
Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
„Starke Stimme für den Rechtsstaat“: Geretsrieder zieht in Bundestag ein
Über Platz sechs der Landesliste wird der Geretsrieder Andreas Wagner einen Platz im neuen Bundestag erhalten und dort künftig die Interessen der Linken vertreten.
„Starke Stimme für den Rechtsstaat“: Geretsrieder zieht in Bundestag ein
Minutenprotokoll: Geretsrieder Wagner zieht für die Linke in den Bundestag ein
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in der Region Wolfratshausen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und …
Minutenprotokoll: Geretsrieder Wagner zieht für die Linke in den Bundestag ein
Wolfratshauser „Late Night“ lockt viele Besucher an
Nachdem die Kunstmeile sechs eröffnet worden war, zog es die Besucher zur „Late Night“ in die Altstadt. Gäste, Aussteller und Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden.
Wolfratshauser „Late Night“ lockt viele Besucher an

Kommentare