+
Stichtag 16. August: Ab diesem Datum beschäftigt die Sparkasse in ihrer Farcheter Filiale keine Mitarbeiter mehr.

Filiale ab 16. August geschlossen

Nur noch SB: Sparkasse schließt Filiale in Farchet

Wolfratshausen – Die Kunden der Sparkasse im Wolfratshauser Stadtteil Farchet müssen sich auf Veränderungen einstellen. Am Dienstag, 16. August, wird die Geschäftsstelle des Kreditinstituts an der Grubigsteinstraße geschlossen und in ein Selbstbedienungscenter umgewandelt.

Das schreibt die Bank in einer Pressemitteilung. „Am bisherigen Standort gibt es zukünftig einen Bargeld- und Kontoinformationsservice“, berichtet der Pressesprecher der Sparkasse, Willi Streicher. Damit sei die Bargeldversorgung der Farcheter Kunden rund um die Uhr gesichert. „Gerade für ältere und wenig mobile Nutzer ist das wichtig“, ergänzt Streicher.

In Wolfratshausen existieren damit zukünftig noch drei Geschäftsstellen, in denen Mitarbeiter eingesetzt sind – die Hauptstelle an der Sauerlacher Straße, die Filialen in der Altstadt und in Waldram, sowie das neue SB-Center. Die Farcheter Kunden wurden in einem Rundschreiben bereits über die Veränderungen informiert. Nach der Umwandlung erhalten sie in der Geschäftsstelle an der Sauerlacher Straße die gewohnten Leistungen, betont Streicher. Der Weg dorthin betrage weniger als zwei Kilometer, nach Waldram seien es mit dem Auto drei Kilometer und zu Fuß rund 650 Meter.

Der bisherige Leiter der Farcheter Geschäftsstelle übernimmt eine Stelle in der Filiale an der Sauerlacher Straße. „Unsere Kunden finden so einen bekannten Ansprechpartner vor Ort“, berichtet Streicher weiter. Auch die beiden anderen Mitarbeiter der Filiale an der Grubigsteinstraße erhalten neue Aufgaben innerhalb der Bank.

Wie Willi Streicher mitteilt, habe die „Niedrigstzinspolitik der Europäischen Zentralbank und die vermehrte Nutzung von Online-Banking“ die Sparkasse zu diesem Schritt bewogen. Die Umwandlung des Farcheter Geldinstitutes sei ein weiterer Schritt der Umstrukturierung des Geschäftsstellennetzes. Ende 2015 wurde bereits eine Filiale in Gelting zum SB-Center umgewandelt. Ein Selbstbedienungspavillon in Geretsried wurde geschlossen. Insgesamt gibt es ab August 25 Filialen und sechs SB-Center der Sparkasse im Landkreis.

dst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Jungen rücken nach
Dietramszell - Der Veteranen- und Reservistenverein Hechenberg-Ellbach feiert am Samstag, 25. November, sein 130-jähriges Bestehen. Geplant sind ein Festgottesdienst, …
Die Jungen rücken nach
Viele Siege und zwei schwere Stürze
Mit einem Rennen in Asien hat Radsportlerin Claudia Lichtenberg ihre Profikarriere beendet. Wir blicken zurück auf eine tolle Laufbahn in der Weltspitze.
Viele Siege und zwei schwere Stürze
Versuchte Erpressung: 10 Monate auf Bewährung
Ein privater Autoverkauf bescherte einem Geretsrieder Ehepaar mächtig Ärger. „Wir hatten permanent Angst“, berichtete die Ehefrau (64) vor dem Amtsgericht. Dort sagte …
Versuchte Erpressung: 10 Monate auf Bewährung
Nicht öffentliche Workshops: „Haben keinen Öffentlichkeitscharakter“
„Darüber haben wir im Workshop gesprochen“: Dieser Satz fällt in Sitzungen des Stadtrats immer wieder. Uns erklärt Müller den Sinn seiner Workshops im Interview.
Nicht öffentliche Workshops: „Haben keinen Öffentlichkeitscharakter“

Kommentare