+
Ein Großaufgebot an Rettungskräften suchte nach dem Vermissten - leider vergeblich.

Leiche aus der Isar geborgen

Traurige Gewissheit: Flüchtling (16) ist ertrunken

Wolfratshausen/Baierbrunn - Der Flüchtling (16), der in der Isar bei Wolfratshausen untergegangen war, ist tot. Die Feuerwehr hat seine Leiche geborgen.

Die Leiche des vermissten Jugendlichen (16) ist am Montag aus der Isar geborgen worden. Entsprechende Informationen unserer Zeitung hat das Polizeipräsidium Oberbayern Süd soeben bestätigt.

Wie berichtet war der 16-Jährige beim Schwimmen in der Isar bei Wolfratshausen untergegangen. Eine großangelegte Suchaktion mit über 100 Rettungskräften blieb erfolglos. Die Polizei ging davon aus, dass der Jugendliche tot ist. Seine Freunde stehen unter Schock. Jetzt ist diese Annahme traurige Gewissheit.

Leiche beim Kraftwerk Baierbrunn geborgen

Die Leiche wurde laut Polizei am Montag, 25. Juli, beim Kraftwerk Baierbrunn (Kreis München) aus der Isar geborgen. Die Freiwillige Feuerwehr Baierbrunn war im Einsatz. Am Freitag, 29. Juli, fand die Obduktion im Rechtsmedizinischen Institut in München statt. Bei der hat sich laut Polizei bestätigt, dass es sich um den 16-jährigen Vermissten handelt. Der junge Mann ist ertrunken.

Lesen Sie auch: Zufällig konnten die Retter bei der Suchaktion nach dem 16-Jährigen auch vier Kindern und Schlauchbootfahrern in Notsituationen helfen. Ihre Eltern waren offenbar betrunken.

dor

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pilot im Haifischbecken
Mario Sonneck hat ein Faible für kleine Modelle: er ist ein versierter Drohnenpilot, und er nutzt das mit seiner Firma Burning Bulls zum Geldverdienen.
Pilot im Haifischbecken
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Ein Heimspiel hatten die „SteelRokka“ am Samstag in der Musikbar D’Amato im Schützenheim. Mit einer Mischung aus Cover-Songs und Eigenkompositionen begeisterten die vier …
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
Im Zuge der geplanten Straßensanierungen in Dietramszell will die Gemeinde auch den Ortskern verschönern. Viele Bürger sorgen sich allerdings wegen der hohen Kosten.
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel
Die Baugenossenschaft Geretsried (BG) will auf den Grundstücken zwischen Siebenbürger Straße und dem Veilchenweg drei Mehrfamilienhäuser errichten. Zudem soll in etwa …
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion