Wolfratshauser Polizei fahndet nach dem Täter

Unbekannter legt Stein auf Straße: Audi-Fahrer kann nicht mehr ausweichen

  • schließen

Böse Überraschung für einen Eglinger (19): Er krachte mit seinem Audi gegen einen Stein - der stammte aus einem Vorgarten im Ortsteil Weidach. Die Polizei ermittelt.

Wolfratshausen - Einen üblen Scherz erlaubte sich in der Nacht auf Mittwoch ein Unbekannter im Wolfratshauser Ortsteil Weidach. Laut Polizei nahm er einen „massiven Stein“ aus einem Vorgarten und legte ihn auf die Weidacher Hauptstraße. Ein Autofahrer erkannte den Brocken in der Dunkelheit zu zu spät und krachte mit seinem Audi A 4 gegen das Hindernis. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro.

Der 19 Jahre alte Eglinger war gegen 23.30 Uhr auf der Weidacher Hauptstraße unterwegs, als er mit seinem Auto gegen das zirka 20 mal 20 Zentimeter große Hindernis prallte. Der Stein verkeilte sich im Unterboden des Audi, der mit einem Wagenheber angehoben werden musste, um keinen noch größeren Schaden anzurichten. Bei der Fahndung nach dem Täter bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise werden unter der Telefonnummer 0 81 71/4 21 10 entgegengenommen.  cce

Rubriklistenbild: © dpa / Armin Weigel

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Seit 50 Jahren Bäcker mit Leib und Seele: Anton Schmid verrät sein Geheimnis
Anton Schmid, Seniorchef der Geretsrieder Bäckerei Schmid-Bäck‘, lebt und liebt seinen Beruf – seit über 50 Jahren. Die Zukunft seines Handwerks bereitet ihm Sorge, doch …
Seit 50 Jahren Bäcker mit Leib und Seele: Anton Schmid verrät sein Geheimnis
Spielen, schauen, staunen: Ausstellung im Kloster Beuerberg lädt zum Mitmachen ein
Im Kloster Beuerberg wird seit Pfingsten gespielt. Die neue Ausstellung heißt „Das Spiel beginnt“ und das Rahmenprogramm ist passend dazu konzipiert. Mit-Spielen ist …
Spielen, schauen, staunen: Ausstellung im Kloster Beuerberg lädt zum Mitmachen ein
Parken in Wolfratshausen: Darum gibt es bis jetzt nur Pläne, aber keine Plätze
Es ist erklärtes Ziel des Stadtrates, in der Innenstadt mehr Parkplätze zu schaffen. Beschlüsse sind bereits gefasst, doch in die Tat umgesetzt worden ist noch kein …
Parken in Wolfratshausen: Darum gibt es bis jetzt nur Pläne, aber keine Plätze
Schatzsuche in Nachbars Garten: Auf geht‘s zum Wolfratshauser Flohmarkt
Zum dritten Mal dürfen die Wolfratshauser in Nachbars Schatzkisten stöbern. Dr. Ulrike Krischke organisiert erneut einen Hof- und Gartenflohmarkt.
Schatzsuche in Nachbars Garten: Auf geht‘s zum Wolfratshauser Flohmarkt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.