Zeugen gesucht

Unbekannter zerkratzt Polo über die Weihnachtsfeiertage

Über die Weihnachtsfeiertage hat eine Wolfratshauserin (25) ein höchst unerfreuliches Geschenk bekommen. Ihr Polo wurde laut Polizei mutwillig zerkratzt.

Wolfratshausen - Die 25-Jährige hatte ihr schwarzes Auto demnach am Samstag, 23. Dezember, gegen 17 Uhr ordnungsgemäß in der Edelweißstraße geparkt. Als sie am Mittwoch, 27. Dezember gegen 14 Uhr zu ihrem Polo zurückkam, musste sie feststellen, dass ein bislang Unbekannter den rechten Außenspiegel sowie die beiden Türgriffe an der rechten Seite beschädigt hatte. Die Polizei schätzt die Reparaturkosten auf 500 Euro und bittet Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben, sich telefonisch unter 0 81 71/42 11-0 mit der Inspektion in Verbindung zu setzen. sw

Rubriklistenbild: © dpa/archiv

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Leben nach der Angst: Ehemalige Frauenhaus-Bewohnerin erzählt ihre Geschichte
Jede vierte bis fünfte Frau in Bayern erlebt Gewalt in der Partnerschaft. Hilfe finden sie in Einrichtungen wie dem Frauenhaus im Landkreis. Eine ehemalige Bewohnerin …
Das Leben nach der Angst: Ehemalige Frauenhaus-Bewohnerin erzählt ihre Geschichte
Premiere auf der Wiesn: So erlebte die Kolpingfamilie Wolfratshausen den Trachtenzug
Beim Oktoberfest-Trachten- und Schützenzug waren der Musikverein Benediktbeuern, der Spielmannszug Gelting, die Musikkapelle Münsing und – erstmalig – die Kolpingfamilie …
Premiere auf der Wiesn: So erlebte die Kolpingfamilie Wolfratshausen den Trachtenzug
Aus „Sie“ wird immer öfter „Du“: Eurasburger Psychologe erklärt, was dahinter steckt
In unserer Gesellschaft hält die Du-Kultur Einzug. Warum das so ist und welche Vorteile das Duzen mit sich bringt, erklärt Diplom-Psychologe Rolf Merten aus Eurasburg. 
Aus „Sie“ wird immer öfter „Du“: Eurasburger Psychologe erklärt, was dahinter steckt
Nach der Wiesn: Berauschter Schotte strandet in Wolfratshausen
Ein feucht-fröhlicher Besuch des Oktoberfests endete für einen Schotten in Wolfratshausen. Doch da wollte der 29-Jährige gar nicht hin.
Nach der Wiesn: Berauschter Schotte strandet in Wolfratshausen

Kommentare