Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter

Auto fährt in Menschenmenge in Helsinki: Ein Toter
+
Die winterlichen Straßenverhältnisse waren am Donnerstag Ursache für zwei Unfälle. 

Winter meldet sich zurück

Zwei Unfälle auf Eis und Schnee

Bad Tölz-Wolfratshausen - Der Winter hat sich am Donnerstag mit Frost und Schneefall zurückgemeldet. Die Autofahrer reagierten entsprechend. Laut Polizei ereigneten sich im Nordlandkreis nur zwei Unfälle, für die jeweils Straßenglätte mitverantwortlich war. 

Gegen 7 Uhr fuhr ein Geretsrieder (22) mit seinem Audi im Gemeindebereich Dietramszell auf der Staatsstraße 2072 von Geretsried kommend in Richtung Ascholding. Auf schneebedeckter Fahrbahn geriet er in einer Kurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit mit seinem Pkw nach links von der Fahrbahn ab fuhr in ein angrenzendes Feld. Der 22-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Die Reparatur des Audi wird rund 1000 Euro kosten. Gegen 9 Uhr war am Donnerstag ein Kraftfahrer (45) mit einem Linienbus eines Münchner Omnibusunternehmens auf der Staatsstraße 2073 von Emmerkofen (Gemeinde Dietramszell) in Richtung Ascholding unterwegs. In einer Linkskurve rutschte der Bus aufgrund zu hohen Tempos von der schneebedeckten Fahrbahn von der Fahrbahn ab, schleuderte in einen Graben und blieb an einem Baum hängen. Der Fahrer blieb unverletzt, Fahrgäste befanden sich laut Polizei nicht im Bus. Der Sachschaden beträgt rund 5000 Euro. Für die Bergung des Busses musste die Staatsstraße 2073 eine Stunde lang gesperrt werden.

von Carl-Christian Eick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Geretsrieder (14) schlagen auf Senior ein
Wegen einer Körperverletzung ist die Geretsrieder Polizei derzeit auf der Suche nach Zeugen. Zwei jugendliche Geretsrieder haben auf einen 76-Jährigen eingeschlagen.
Zwei Geretsrieder (14) schlagen auf Senior ein
Tennisclub Geretsried macht sich fit für die Zukunft
Um auch zukünftig gut gerüstet zu sein, hat der Tennisclub in der jüngsten Sitzung des Bauausschusses vorgefühlt, ob es möglich wäre, auf dem Spielgelände eine …
Tennisclub Geretsried macht sich fit für die Zukunft
Darum ist der Wolfratshauser SPD-Chef gegen die Sicherheitswacht
Der Stadtrat hat es beschlossen: Durch Wolfratshausen patrouilliert bald eine Sicherheitswacht. Ob sie wirklich nötig ist, darüber hat nun die Basis der Sozialdemokraten …
Darum ist der Wolfratshauser SPD-Chef gegen die Sicherheitswacht
S7-Verlängerung: Müller hadert mit Verzug
Die erste S-Bahn von Wolfratshausen nach Geretsried wird frühestens in der Adventszeit 2028 rollen. Eine Zeitschiene, die Geretsrieds Bürgermeister Michael Müller wenig …
S7-Verlängerung: Müller hadert mit Verzug

Kommentare