Allein bei Wolfratshausen krachte es fünf Mal

Unfallreiches Wochenende auf der A 95 - Drei Verletzte

Wolfratshausen - Jede Menge Blechschäden gab es am Wochenende auf der Autobahn 95 zwischen München und Garmisch. Drei Personen wurden leicht verletzt.

Zwischen Freitagabend und Samstagabend knallte es auf der A95 München-Garmisch insgesamt acht Mal. Dabei entstand ein Gesamtschaden von etwa 130.000 Euro. Dabei wurden sieben der Unfälle laut der Verkehrspolizei Weilheim wohl durch "nicht angepasste Geschwindigkeit an die teilwiese starken Regenfälle" verursacht.

Besonders viele Unfälle gab es dabei in der Nähe der Anschlussstelle Wolfratshausen. Hier musste die Polizei fünf Mal anrücken. Dazu kam es in der Nähe des Autobahndreiecks Starnberg zu zwei Verkehrsunfällen, sowie einem zwischen den Anschlussstellen Murnau und Eschenlohe. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt.

mm 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf zum Stadtfest nach Chamalières
Bonjour Frankreich: In diesem Jahr besucht Geretsried wieder seine Partnerstadt Chamalières. Anmeldungen sind ab sofort möglich.
Auf zum Stadtfest nach Chamalières
Unfalltod ihres Mannes: Geltingerin verarbeitet Trauer in einem Buch
Ihr Mann starb an den Folgen eines tragischen Autounfalls. Ihre Trauer hat die Geltingerin Elisabeth Neumann (55) in einem Buch verarbeitet. 
Unfalltod ihres Mannes: Geltingerin verarbeitet Trauer in einem Buch
Wolfratshauser Gewerbegebiet: Hoch hinaus - bis in den sechsten Stock
Statt höchstens vier Stockwerken, darf im Westen oder Osten des Wolfratshauser Gewerbegebietes künftig bis in den sechsten Stock gebaut werden. 
Wolfratshauser Gewerbegebiet: Hoch hinaus - bis in den sechsten Stock
„Das ist keine Laufkundschaft“
ESC-Trainer Sebastian Wanner warnt seine Schützlinge vor dem schweren Match am Sonntag beim Landesliga-Spitzenreiter Amberg, das die Geretsrieder River Rats unbedingt …
„Das ist keine Laufkundschaft“

Kommentare