+
Die Polizei sucht den unbekannten Fahrer eines Golf, der sich am Donnerstagmorgen im Berufsverkehr ein starkes Stück erlaubt hat. 

Unglaublicher Vorfall im Berufsverkehr

Verkehrsrowdy droht Eglingerin Schläge an

  • schließen

Wolfratshausen - So richtig daneben benommen hat sich ein Unbekannter im Berufsverkehr am Donnerstagmorgen. Unrühmlicher Höhepunkt: Am Autobahnzubringer bremste er eine Eglingerin aus und drohte ihr Schläge an. 

Wolfratshausen – Die Polizei fahndet nach dem Fahrer eines VW Golf. Der Mann bremste eine Eglingerin aus, beleidigte die Frau und drohte ihr Schläge an. Anschließend machte er sich aus dem Staub. Der Anfang der Geschichte: Gegen 6 Uhr kam es am Donnerstagmorgen laut Polizei zunächst zu einem Vorfahrtsverstoß. Der Lenker eines blauen Golf, der aus der Margeritenstraße kam, hätte im Kreuzungsbereich Schießstättstraße warten müssen. Die Ampeln waren zu dieser Zeit nicht in Betrieb, ergo galten die Verkehrszeichen. Doch der Gesuchte ignorierte die Vorfahrt einer Eglingerin (57) und bog vor der Nase ihres Nissan in Richtung Gewerbegebiet ab. Die Frau entging einer Kollision nur um Haaresbreite. Auf dem Autobahnzubringer traf sich das Duo nur Minuten später wieder. Die Eglingerin wollte den Golf auf der zweispurigen Strecke zur A 95 mit ihrem Kleinwagen überholen – als der VW-Fahrer plötzlich Gas gab und den Überholvorgang so unmöglich machte. Die 57-Jährige bremste, scherte hinter dem Golf wieder ein und ließ den Vordermann via Lichthupe wissen, was sie von seinem gefährlichem Manöver hält. Daraufhin eskalierte das Ganze: „Der Golf-Fahrer bremste auf der rechten Spur bis zum Stillstand, sodass nicht nur die Eglingerin, sondern auch andere Autofahrer abbremsen mussten“, berichtet Hauptkommissar Steffen Frühauf. Damit nicht genug: Der Mann sprang aus dem Auto, beschimpfte die 57-Jährige und drohte ihr Schläge an. Zu einem tätlichen Übergriff des Verkehrsrowdys kam es zum Glück nicht – er stieg wieder in seinen Wagen und brauste davon. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Wer hat den blauen VW Golf am Donnerstag gegen 6 Uhr im Wolfratshauser Stadtgebiet oder auf dem Autobahnzubringer gesehen? Hinweise nehmen die Beamten unter der Rufnummer 0 81 71/ 4 21 10 entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taucher warnt: In der Loisach lauert eine „große Gefahr für alle Badegäste“
Sage und schreibe 343 Glasscherben und Blechdosen hat ein Geretsrieder aus der Loisach in Wolfratshausen gefischt. Für ihn ist es ein Wunder, dass sich noch kein …
Taucher warnt: In der Loisach lauert eine „große Gefahr für alle Badegäste“
Geretsrieder Diakon erklärt: Warum Ruhe und Meditation so wichtig sind
Das Sprichwort „In der Ruhe liegt die Kraft“ sagt es bereits: Erholung ist wichtig. Michael Baindl, Katholischer Diakon in Geretsried, erklärt das in unserem Gastbeitrag.
Geretsrieder Diakon erklärt: Warum Ruhe und Meditation so wichtig sind
Der See vom Bibi - das Badeparadies bei Königsdorf
Er ist nur ungefähr 470 Meter lang und 250 Meter breit. Für viele Erholungssuchende ist er aber der größte: der Bibisee zwischen Geretsried und Königsdorf. Woher hat der …
Der See vom Bibi - das Badeparadies bei Königsdorf
Funkwasserzähler: Wolfratshauser Bürgerinitiative ruft zu Widerspruch auf
Eine Bürgerinitiative ruft in Wolfratshausen dazu auf, Einspruch gegen den Einbau von Funkwasserzählern einzulegen. Die Stadtwerke halten das für einen Sturm im …
Funkwasserzähler: Wolfratshauser Bürgerinitiative ruft zu Widerspruch auf

Kommentare