+

Aufschlussreicher Hinweis

Vermisster Florian M. offenbar wohlauf

Wolfratshausen – Der seit Dienstagabend verschwundene Florian M. ist offenbar wohlauf. Ein Leihausmitarbeiter identifizierte ihn.

Das berichtet Christian Neubert, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Wolfratshausen: „Nach der Öffentlichkeitsfahndung gingen hier zahlreiche Hinweise ein, wobei sich ein Hinweis eines Leihausmitarbeiters in der Münchner Innenstadt als sehr aufschlussreich erwies.“ Demnach hat Florian M. am Donnerstagvormittag in dem Leihhaus seine Armbanduhr versetzt. Der Mitarbeiter des Geschäftes habe den 23-jährigen Studenten in der Befragung durch die Polizei eindeutig identifiziert, so Neubert. Darüber hinaus habe der Florian M. in der Nacht auf Donnerstag an einem SB-Automaten in der Münchner Innenstadt Geld von seinem Konto abgehoben. Persönlichen Kontakt zu dem jungen Mann habe es jedoch bislang nicht gegeben, räumt der Hauptkommissar ein.

Polizei geht von „psychischer Ausnahmesituation“ aus

Florian M. besucht seit September 2014 das Spätberufenenseminar St. Matthias in Waldram. Er stammt aus Ehningen im Landkreis Böblingen und gilt laut Polizei als „zuverlässig“. An der Suche nach ihm hatten sich in der Nacht zum Mittwoch unter anderem Polizisten, die Rettungshundestaffel sowie Einsatzkräfte der Wolfratshauser Feuerwehr beteiligt. Die Polizei geht davon aus, dass sich der junge Mann in einer „psychischen Ausnahmesituation“ befindet.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Das AWO-Seniorenzentrum in Wolfratshausen ist beliebt und gut ausgelastet. Immer wieder werden Gerüchte laut, dass es erweitert werden soll – zuletzt in der Sitzung des …
Neues Haus, aber nicht mehr Pflegeplätze
Ran an die Pedale
Jeder Kilometer zählt: Radfahrer strampeln beim Stadtradeln wieder um die Wette – und für den Umweltschutz.
Ran an die Pedale
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Radsport-Ass Claudia Lichtenberg bereitet sich in Südtirol auf die Italien-Rundfahrt vor.
In der Höhe liegt die Kraft für den Giro
Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise

Kommentare