+

Aufschlussreicher Hinweis

Vermisster Florian M. offenbar wohlauf

Wolfratshausen – Der seit Dienstagabend verschwundene Florian M. ist offenbar wohlauf. Ein Leihausmitarbeiter identifizierte ihn.

Das berichtet Christian Neubert, stellvertretender Leiter der Polizeiinspektion Wolfratshausen: „Nach der Öffentlichkeitsfahndung gingen hier zahlreiche Hinweise ein, wobei sich ein Hinweis eines Leihausmitarbeiters in der Münchner Innenstadt als sehr aufschlussreich erwies.“ Demnach hat Florian M. am Donnerstagvormittag in dem Leihhaus seine Armbanduhr versetzt. Der Mitarbeiter des Geschäftes habe den 23-jährigen Studenten in der Befragung durch die Polizei eindeutig identifiziert, so Neubert. Darüber hinaus habe der Florian M. in der Nacht auf Donnerstag an einem SB-Automaten in der Münchner Innenstadt Geld von seinem Konto abgehoben. Persönlichen Kontakt zu dem jungen Mann habe es jedoch bislang nicht gegeben, räumt der Hauptkommissar ein.

Polizei geht von „psychischer Ausnahmesituation“ aus

Florian M. besucht seit September 2014 das Spätberufenenseminar St. Matthias in Waldram. Er stammt aus Ehningen im Landkreis Böblingen und gilt laut Polizei als „zuverlässig“. An der Suche nach ihm hatten sich in der Nacht zum Mittwoch unter anderem Polizisten, die Rettungshundestaffel sowie Einsatzkräfte der Wolfratshauser Feuerwehr beteiligt. Die Polizei geht davon aus, dass sich der junge Mann in einer „psychischen Ausnahmesituation“ befindet.  

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dietramszeller fährt auf Touran auf - Drei Verletzte
Drei Verletzte und hoher Sachschaden – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstag in Dietramszell. Ein 27-Jähriger hatte nicht aufgepasst und fuhr auf einen …
Dietramszeller fährt auf Touran auf - Drei Verletzte
Heilinglechner würde Weidacher Ortstafeln aus eigener Tasche bezahlen
Der Schilderstreit um die Ortstafeln in Weidach geht in die zweite Runde: Nun äußert sich der Bürgermeister zum Vorwurf der „Geldverschwendung“.
Heilinglechner würde Weidacher Ortstafeln aus eigener Tasche bezahlen
Einfach abgehauen: Wolfratshauser prellt Taxifahrer
Vermutlich nach einem Wiesnbesuch hat ein Wolfratshauser in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch einen Taxifahrer geprellt. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf den …
Einfach abgehauen: Wolfratshauser prellt Taxifahrer
Vogelschützer greifen zur Heugabel
Ans Mähen haben sich Freiwillige des LBV gemacht. Ihre Mission: Wertvolle Flächen schützen, damit der Lebensraum für Vögel und Pflanzen erhalten bleibt.
Vogelschützer greifen zur Heugabel

Kommentare