Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz

Riesen-Razzia gegen Hells Angels: 700 Polizisten im Einsatz
+
Tanz in Tracht: Wer auch immer beim Wolfratshauser Bürgerfest mitgewirkt hat, ließ sich etwas Originelles einfallen. Das "Best of" gibt es jetzt in einem Video zu sehen.

Achtminütiges Video ist im Internet zu sehen

Best of Bürgerfest

  • schließen

Wolfratshausen - Das Wolfratshauser Bürgerfest war ein Riesenerfolg. Jetzt gibt es ein achtminütiges Video über das Großereignis in der Altstadt. Zu sehen ist das "Best of Bürgerfest" im Internet.

Tausende Besucher lockte Anfang Juli das Bürgerfest in Wolfratshausen in die Altstadt. Zahlreiche Vereine und Organisationen wie das Rote Kreuz hatten sich für diesen besonderen Tag etwas Originelles einfallen lassen – und sogar das Wetter spielte mit. Das Wolfratshauser Unternehmen Extrafilme hat ein knapp acht Minuten langes Video übers Bürgerfest produziert. Mitfinanziert wurde der Film von der Stadt Wolfratshausen, dem Werbekreis Einkaufsstadt Wolfratshausen, dem Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen sowie dem Isar-Loisachboten. Die Heimatzeitung feiert heuer wie berichtet ihren 150. Geburtstag und war offizieller Medienpartner des Bürgerfestes. „Ein super Film, eine tolle Werbung für unsere schöne Flößerstadt“, sagt Marion Klement, Wolfratshausens Kulturmanagerin.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jugendtreff Ein-Stein: Eine große Familie
Bunt wie die Blätter an den Bäumen war das zweite Herbst-Opening des Jugendtreffs Ein-Stein am Samstagnachmittag. Die zahlreichen Aktivitäten zeigten, wie sehr man im …
Jugendtreff Ein-Stein: Eine große Familie
Beichten im angenehmen Sprechzimmer
Der flüsternde Pfarrer hinter der vergitterten Trennwand. Davor der Sünder auf einer unkommoden Bank kauernd. So zeigen heutzutage höchstens noch Filmkomödien die …
Beichten im angenehmen Sprechzimmer
Gewerkschaft begrüßt verstärkte Kontrollen
„Das Risiko für Dumpinglohn-Firmen steigt“, freut sich Michael Müller, Bezirkschef der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU).
Gewerkschaft begrüßt verstärkte Kontrollen
Motorradfahrerin landet im Graben
Nicht angepasste Geschwindigkeit war laut Polizei die Ursache eines Motorradunfalls am Samstagnachmittag auf der Staatsstraße 2072.
Motorradfahrerin landet im Graben

Kommentare