+
Besser meiden sollten Autofahrer am Wochenende die Kreuzung  B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße.

Knotenpunkt B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße

Viele Bushaltestellen entfallen

  • schließen

Der Knotenpunkt B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße ist ab diesem Freitag (18 Uhr) bis kommenden Montag gegen 16 Uhr dicht. Für die Kraftfahrer sind Umleitungen ausgeschildert, für Bus-Fahrgäste gibt es Änderungen.

Wolfratshausen– Der Knotenpunkt B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße ist ab diesem Freitag (18 Uhr) bis kommenden Montag gegen 16 Uhr dicht. Im Kreuzungsbereich wird der Asphaltbelag ausgetauscht (wir berichteten). Für die Kraftfahrer sind Umleitungen ausgeschildert. „Über die Änderungen im Busverkehr werden die Fahrgäste vom MVV an den Haltestellen sowie in den Bussen hingewiesen“, sagt Julia Schneider, Gebietsinspektorin für den Landkreis im Staatlichen Bauamt Weilheim. Die Auswirkungen der Vollsperrung auf die Stadt- und Regionalbuslinien erläutert Wolfgang Mucha, Mitarbeiter im Bauamt der Stadt Wolfratshausen.

Die Linien 301, 302, 370, 374, 376, 378 und 379 rollen über die Umleitungsstrecke. In beiden Fahrtrichtungen über die B 11/B 11a auf die Staatsstrecke 2370 (Äußere Beuerberger Straße, Johannisgasse). Für die Linien 370, 374, 376, 378 und 379 gilt: Die Haltestellen Am Wasen in Fahrtrichtung Wolfratshausen, Farchet B 11, Pfaffenrieder Straße (Linie 378) und Bauhof (Linie 378) entfallen ersatzlos. Dasselbe gilt für die Haltestellen des Stadtbusses (301) Am Wasen, Johannisgasse, Königsdorfer Straße, Zugspitzstraße sowie Farchet/B 11. Mucha: „Die Haltestelle Badstraße wird an die Äußere Beuerberger Straße verlegt.“ Gestrichen sind am Wochenende zudem die Haltestellen der Linie 302 (Am Wasen, Johannisgasse in Fahrtrichtung Badstraße, Königsdorfer Straße, Zugspitzstraße und Farchet/B 11).

„Ich würde jedem empfehlen, den Verkehr um die Kreuzung an diesem Wochenende auf das Nötigste zu beschränken“, so Mucha. Für kurze Wege sollte man auf jeden Fall aufs Fahrrad zurückgreifen. Der Kreuzungsbereich wird erst wieder für den Verkehr freigegeben, wenn der frische Asphalt ausgekühlt ist und die neuen Fahrbahnmarkierungen aufgebracht worden sind. „Bereits Freitagvormittag wird schrittweise mit dem Aufbau der Sperrungen angefangen“, kündigt Bauingenieurin Schneider an.  cce

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weil Polizei keine Fahndung einleitet: Anrufer beleidigt Polizisten
Geretsried - Ein Schlosser hat immer wieder das Gefühl bedroht zu werden - so auch kürzlich. Als ein Polizist sich weigerte, eine Fahndung einzuleiten, wurde er …
Weil Polizei keine Fahndung einleitet: Anrufer beleidigt Polizisten
Mit dieser Besonderheit will die Königsdorfer Feuerwehr zum Tölzer Festzug
Bei der Königsdorfer Feuerwehr laufen Vorbereitungen der besonderen Art. Wenn die Tölzer Kameraden das 150-jährige Jubiläum mit einem Festzug feiern, soll ein …
Mit dieser Besonderheit will die Königsdorfer Feuerwehr zum Tölzer Festzug
Radlader stürzt in Grube - 70-Jähriger verletzt
In Geretsried ist am Samstag ein Radlader in eine Grube gestürzt. Der Mann, der darin saß, kam verletzt in eine Klinik.
Radlader stürzt in Grube - 70-Jähriger verletzt
Garten-Soiree: Bürgermeister gibt sich kämpferisch
Ein Hauch von Frankreich wehte am Donnerstagabend durch die Ratsstuben. Bürgermeister Michael Müller hatte zur Garten-Soiree mit Chanson-Musik und französischem Buffet …
Garten-Soiree: Bürgermeister gibt sich kämpferisch

Kommentare