+
Alessandro Capasso: Der Student aus Waldram darf Deutschland nicht beim Eurovision Song Contest vertreten.

Eurovision Song Contest

Vorentscheid „Unser Song 2017“: Aus für Waldramer

Wolfratshausen – Für den Waldramer Alessandro Capasso hat es nicht ganz zum Eurovision Song Contest gereicht. In die End-Ausscheidung kamen fünf andere Kandidaten. Trotzdem ist der 22-Jährige stolz.

Redakteur Patrick Staar sprach mit dem Waldramer, der vor rund zwei Jahren seine Ausbildung beim Isar-Loisachboten/Geretsrieder Merkur abgeschlossen hat.

Herr Capasso, sind Sie enttäuscht, dass es nicht geklappt hat?

Ich akzeptiere die Entscheidung. Alles in Ordnung. Es können nur fünf in die Shows kommen, und das war von vornherein klar. Ich bin froh, dass ich bei 2500 Bewerbern überhaupt unter die Top 33 gekommen bin. Das ist mir viel wert und eine große Ehre.

Unter dem Strich überwiegt also der Stolz?

Auf alle Fälle. Wenn ich unter die besten Fünf gekommen wäre, wäre das das i-Tüpfelchen gewesen, aber auch so war es eine supercoole Erfahrung.

Was war am coolsten?

Die Convention in Köln, zu der die Top 33 eingeladen wurden und vor einer Fachjury vorsingen durften.

Haben Sie selbst eine Erklärung dafür, warum es nicht ganz gereicht hat?

Schwer zu sagen. Da entscheiden so viel Leute, die wirklich Ahnung haben. Sie haben ihre Vorstellung, wen sie suchen. Die Chancen, da unter die besten Fünf zu kommen, sind gering. Ich habe mein Bestes gegeben und es hat Spaß gemacht.

Wie geht es bei Ihnen weiter?

Das Wichtigste ist mein Studium und damit werde ich natürlich weitermachen. Das Leben geht weiter.

Wie sehen Ihre musikalischen Pläne aus?

Ich mache mit meinem Youtube-Kanal weiter. Wenn es die Zeit erlaubt, werde ich da weiter Cover-Songs hochladen. Ansonsten kuck ich einfach mal. Es wird sich bestimmt wieder was ergeben. Ende Januar singe ich zum Beispiel bei einem Konzert in Neuburg an der Donau.

Was hat es damit auf sich?

Das organisiert die Musikschule in Neuburg. Sie suchen immer männliche Sänger. In diesem Jahr haben sie mich gefragt, ob ich mitsingen möchte. Ich singe mehrere Disney-Songs auf Deutsch. Von Herkules über Dschungelbuch bis Aladdin.

pr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kalt erwischt
Bad Tölz-Wolfratshausen – Moskau ist momentan ein richtig kuscheliges Plätzchen: Mit Temperaturen um den Gefrierpunkt kann die russische Metropole nicht gegen das …
Kalt erwischt
Zwei Verletzte bei Skiunfall am Brauneck
Lenggries - Schon wieder hat sich ein schwerer Unfall am Brauneck ereignet. Zwei Skifahrer stießen frontal zusammen. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Zwei Verletzte bei Skiunfall am Brauneck
Vorsicht Schimmel
Wolfratshausen/Geretsried – Je frostiger es ist, desto schöner ist es in der warmen Wohnung Regelmäßig die Fenster öffnen, um die kalte Luft reinzulassen? Damit mag sich …
Vorsicht Schimmel
Maria Büttner: Auch mit 103 noch in Bestform
Geretsried – Verschmitztes Lächeln, wache Augen, schlanke Figur: Maria Büttner ist mit 103 Jahren der drittälteste Mensch in Geretsried – und immer noch in Bestform. …
Maria Büttner: Auch mit 103 noch in Bestform

Kommentare