+
Erst am Montag geht es richtig los: Diese Woche wurde an der Kanalbrücke an den Wasserleitungen gewerkelt.

Ampel, Poller und eine neue Busbucht

Waldramer Kanalbrücke: Jetzt rücken die Bauarbeiter an

Wolfratshausen – Die Kanalbrücke an der Grubigsteinstraße zwischen Farchet und Waldram ist gesperrt. Bald soll hier der Stadtbus drüber rollen. Ab Montag werden die Zufahrten bustauglich gemacht. Die Maßnahme kostet fast 200 000 Euro.

Der Stadtrat hat sich wie berichtet auf eine neue Route für den Stadtbus geeinigt. Statt bisher zwei Linien gibt es künftig einen Rundkurs, der alle Stadtteile passieren soll. Der Bus muss dafür vom Ortsteil Farchet direkt nach Waldram fahren. Bislang war das nur über die B 11 möglich. Deshalb wird die Fußgängerbrücke an der Grubigstein- und Sudetenstraße für den Bus geöffnet. Für Autos bleibt die Brücke gesperrt.

Damit der Bus die Route fahren kann, müssen die Zufahrten auf Farcheter und Waldramer Seite ertüchtigt werden. Außerdem wird eine Ampel installiert, die den Verkehr lenken soll, und es werden Poller an der Brücke angebracht, die die Busfahrer per Funk steuern sollen. An der Zufahrt zur Sudetenstraße wird eine neue Haltestelle samt Busbucht geschaffen.

Planer Richard Pregler schätzte die Kosten für die Umbauten auf rund 180 000 Euro. Jetzt steht fest: Die Arbeiten werden etwas teurer. Das wirtschaftlichste Angebot lag bei etwa 197 000 Euro. Den Zuschlag erhielt die Firma Richard Schulz aus Neuburg an der Donau. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 19. September. Zunächst werden die Zufahrten auf beiden Kanalseiten bustauglich gemacht. Außerdem wird die Einmündung an der Sudetenstraße in Waldram vergrößert, damit der Bus rangieren kann. Während der Arbeiten wird die Brücke gesperrt. Der Rad- und Fußgängerverkehr wird über die beiden anderen Kanalbrücken in der Nähe umgeleitet. Die Firma rechnet damit, dass die Maßnahmen Ende Oktober abgeschlossen sind. Anfang 2017 soll der Stadtbus den neuen Rundkurs fahren.

Bereits in den vergangenen zwei Wochen wurde an der künftigen Busstrecke gebaut. An der Grubigsteinstraße in Farchet haben die Stadtwerke an den Wasserleitungen gewerkelt“, erläutert Bauamtsmitarbeitern Susanne Leonhard auf Nachfrage. Da ohnehin Bauarbeiten in dem Bereich anstehen, wollten die Stadtwerke diese Maßnahme zeitnah vollziehen. Die Arbeiten wurden am Freitag abgeschlossen.

dst

Auch interessant

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75</center>

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75

Höfer2 - Silvaner Sekt brut 0,75
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l</center>

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l

Höfer1 - Pinot Sekt brut 0,75 l
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 1.0l

Meistgelesene Artikel

Dauerlösung für die Marktstraße?
Wolfratshausen - „Es gibt positive Signale“, sagt Fritz Schnaller. Der Vize-Bürgermeister das Einbahnstraßen-Provisorium an der Marktstraße beenden - und strebt eine …
Dauerlösung für die Marktstraße?
In Weltmeisterschafts-Form
Thanning - Georg Kreiter legt auch in den Speed-Disziplinen zu. 
In Weltmeisterschafts-Form
Beim Überholen nicht aufgepasst: drei Verletzte
Icking - Drei Leichtverletzte, 25000 Euro Sachschaden und ein Stau bis Höhenrain: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Donnerstag auf der A95 im Gemeindebereich …
Beim Überholen nicht aufgepasst: drei Verletzte
Attenhauser wollen einen Kompromiss
Icking - Die Bürger von Attenhausen wollen die Geothermiezentrale am Rande der Autobahn nicht einfach verhindern. Stattdessen haben sie eine neue Variante entwickelt, …
Attenhauser wollen einen Kompromiss

Kommentare