+
Die Loisachfontäne an der alten Floßlände: Bald wird sie wieder aktiviert.

Aus wegen hoher Kosten?

Warum spritzt die Loisachfontäne nicht mehr?

Wolfratshausen – Der Wasserstrahl der Loisachfontäne hat in diesem Jahr noch nicht gespritzt. Besorgte Bürger fürchten, dass die Fontäne aus Kostengründen nicht mehr angestellt wird.

Sie ist, sagt Bürgermeister Klaus Heilinglechner, „ein gewisses Wahrzeichen der Stadt geworden“. Aktuell spritzt die Loisachfontäne an der alten Floßlände aber kein Wasser. Stadtrat und Feinkosthändler Peter Ley (Bürgervereinigung) wird regelmäßig nach dem Grund gefragt. „Viele meiner Kunden wundern sich, ob die Fontäne aus Kostengründen abgestellt wurde.“

Dem ist nicht so. Wie berichtet waren bei den Haushaltsberatungen zwar Möglichkeiten zum Stromsparen diskutiert worden. Der Motor der Sehenswürdigkeit wird umgerüstet. „Das passiert allerdings noch nicht jetzt“, sagt Heilinglechner. Sondern erst, wenn die bisherige Installation nicht mehr funktioniere. Die technische Änderung bemerke man von außen nicht. In den kommenden Tagen geht die Fontäne nach der Winterpause also zunächst regulär in Betrieb.

dst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die Bagger rücken an
Der gewohnte Karl-Lederer-Platz ist bald Geschichte. Die Abrissarbeiten werden immer weiter sichtbar. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens wollen den geplanten Neubau in …
Die Bagger rücken an
Sieber-Skandal hätte früher erkannt werden können
Der folgenschwere Lebensmittelskandal bei der Großmetzgerei Sieber in Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hätte deutlich früher erkannt werden können. 
Sieber-Skandal hätte früher erkannt werden können
Trio rettet Buben aus der Loisach
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat am Mittwoch drei Lebensretter mit der Christophorus-Medaille geehrt. Das Trio zog Ende Juni vergangenen Jahres in …
Trio rettet Buben aus der Loisach
Hilpoltsteiner missachtet Vorfahrt: 10.000 Euro Schaden
Ein Leichtverletzter und rund 10.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochvormittag an der so genannten Tapsi-Kreuzung ereignet hat.
Hilpoltsteiner missachtet Vorfahrt: 10.000 Euro Schaden

Kommentare