Wieder vereint: Die Geschichte von FC Bayern-Fan Gabriel und seiner Mutter Claudia Brandl lasen im Internet 29 000 Menschen.
+
Wieder vereint: Die Geschichte von FC Bayern-Fan Gabriel und seiner Mutter Claudia Brandl lasen im Internet 29 000 Menschen.

Rückblick

Was in Wolfratshausen und Umgebung 2018 am meisten interessiert hat

  • Klaus-Maria Mehr
    vonKlaus-Maria Mehr
    schließen
  • Susanne Weiss
    Susanne Weiss
    schließen

Das war Wolfratshausen im Jahr 2018: Ein Rückblick auf die zehn meistgelesenen Artikel zeigt, was Sie vergangenes Jahr am meisten interessiert und bewegt hat.

Bad Tölz-Wolfratshausen – Von einer beliebten Fernsehserie über eine besondere Feuerwehrübung bis hin zu einer nervenaufreibenden Irrfahrt: Das Jahr 2018 war voller Ereignisse, Geschichten und Aufreger. Ob in der gedruckten Zeitung oder im Internet: Viele Leser waren jeden Tag dabei. Wie viele und was diese am meisten bewegt hat, das lässt sich online messen. Ein Rückblick auf die zehn meistgelesenen Artikel und Themen ergibt ein interessantes Stimmungsbild. Vorweg: Schwere und tödliche Unfälle stoßen gewöhnlich auf großes Interesse, in der Rangliste lassen wir sie aber außen vor. Die ungefähre Leserzahl für jeden Artikel ergibt sich aus der Summe der sogenannten Besuche. Es ist der gängigste und bis dato genauste Näherungswert.

Platz 1: Nach sieben Jahren geht das Wolfratshauser Polizistenduo Hubert und Staller getrennte Wege. Die ARD-Serie ist beliebt – 180 000 Menschen wollten alles über den Abschied von Schauspieler Helmfried von Lüttichau und den Start der neuen Staffel am 9. Januar wissen. Der Wert übertrifft die Einwohnerzahl des Landkreises. Das liegt daran, dass die Online-Version unserer Artikel weltweit abrufbar ist und manche Themen aus der Region Menschen in ganz Deutschland interessieren.

Platz 2: Ein 18-jähriger Geretsrieder mit griechischer Staatsangehörigkeit wirft am Rande der Sonnwendfeier der Egerländer Gmoi auf der Böhmwiese einen Masskrug auf einen Polizisten. Der Beamte wird verletzt. Die Polizei ermittelt wegen versuchten Totschlags. Der Fall erschüttert im Internet 55 000 Männer und Frauen.

Platz 3: Auf dem sozialen Netzwerk Instagram beleidigen Schüler eine Lehrkraft des Gymnasiums Geretsried derart, dass die stellvertretende Schulleiterin Christine Kolbeck die Polizei einschaltet. 46 000 Menschen verfolgen die Berichterstattung über das Lehrer-Mobbing und seine Konsequenzen.

Platz 4 zeigt einmal mehr die große Anteilnahme nach dem Großbrand in der ehemaligen Reithalle am Isarweg in Icking. Zwei Menschen kommen dabei ums Leben. Die Bestürzung in der Gemeinde ist groß – ebenso wie bei 44 000 Online-Lesern.

Platz 5: 25 Jahre lang stand eine Tanne im Garten von Dieter Weiß. Nachdem ein Unbekannter die 15 Meter hohe Tanne angesägt hat, stürzt sie um. Die Geschichte über den Wolfratshauser Baum erreicht 40 000 Leser.

Platz 6 belegt eine unbezahlte Rechnung über 6369,20 Euro. So viel kostete die Hochzeitsfeier eines Paares aus München im Gasthaus Oberhauser in Egling. Zwei Jahre nach der fröhlichen Feier wartet der Wirt immer noch auf sein Geld und zieht vor Gericht. 34 000 Menschen verfolgen online die Verhandlung.

Einen BMW-Erlkönig zerlegt die Feuerwehr Geretsried in der Baugrube für das neue Hallenbad. Die Reportage schaffte es auf Platz sieben.

Platz 7: Was steckt hinter dem BMW-Erlkönig in der Baugrube des Geretsrieder Hallenbads? Die Antwort, dass die Freiwillige Feuerwehr an dem mit schwarz-weißer Tarnfolie beklebten Wagen übte, interessierte 30 000 Leser.

Platz 8 erzählt vom Albtraum für eine Familie aus Höhenrain. Gabriel Brandl (12) verliert seine beiden erwachsenen Begleiter nach dem Abpfiff in der Allianz Arena. Während eine groß angelegte Suchaktion läuft, versucht der Bub, der kein Handy dabei hat, alleine mit den öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu finden. Erst Stunden später kann er seine Mama durchgefroren und fix und fertig wieder in die Arme schließen. Gabriels Irrfahrt bewegt 29 000 Leser.

Platz 9: Helge Schnabel (70) hilft drei Mädchen, die Opfer einer aggressiven Fahrscheinkontrolle am Wolfratshauser Bahnhof wurden. Dabei packt einer der Kontrolleure die Wolfratshauserin so am Arm, dass sie blaue Flecke davon trägt. Weil sie sich nicht anders zu helfen weiß, spuckt sie. 27 000 Menschen verfolgen den Vorfall.

Platz 10: Geretsried trauert um Harald Sachsers. Der langjährige Stadtrat und engagierte Bürger stirbt mit 86 Jahren bei einem tragischen Verkehrsunfall. 22 000 Männer und Frauen lesen den Nachruf auf den verdienten Geretsrieder.

sw/kmm

Auch interessant

Kommentare