+
Weil ein Rettungswagen die Kreuzung passierte, kam es in Wolfratshausen zu einem Unfall.

Verkehrsunfall

Wegen Krankenwagen: Zwei Verletzte bei Autounfall

Wolfratshausen - Ein Krankenwagen mit Martinshorn fährt auf die Kreuzung zu. Ein Münchner bremst ab, um freie Bahn zu schaffen. Dann fährt ein Kleintransporter gegen sein Auto.

Bei einem Autounfall verletzten sich am Dienstagvormittag zwei Menschen. Weil ein Rettungswagen die Kreuzung Schießstättstraße / Moosbauerweg überqueren musste , hielt ein 38-jähriger Münchner mit seinem VW an, um freie Bahn zu schaffen. Das bemerkte ein 61-jähriger Autofahrer aus Garmisch zu spät. Er fuhr dem Vordermann mit seinem Kleintransporter auf. An beiden Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von 8000 Euro. Der VW-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Seinen Beifahrer traf es schlimmer: Er war so schwer verletzt, dass ihn das BRK ins Krankenhaus einliefern musste. 

dst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schulleitung bläst Abi-Streich ab
Wieder einmal ist ein Abi-Streich am Geretsrieder Gymnasium aus dem Ruder gelaufen. Weil schon frühmorgens Alkohol im Spiel war, bliesen Oberstufenkoordinator Peter …
Schulleitung bläst Abi-Streich ab
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
Wegen eines Polizeieinsatzes war die S7 zwischen Icking und Wolfratshausen von Mittwochmittag bis in die Abendstunden gesperrt. 
S-Bahn-Störung auf der S7: Vermisste Person wird gesucht
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
61 von 95 Delegierten aus elf Abteilungen kamen zur jüngsten Versammlung des TuS Geretsried. Für sie hatte Vorstandsvorsitzender Mirko Naumann eine gute Nachricht.
TuS zieht Bilanz und ehrt Sportler des Jahres 
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis
Die Unternehmen im Landkreis sind mit dem Wirtschaftsstandort zufrieden. Allerdings gibt es weiterhin drei große Probleme in der Region.
IHK-Umfrage: Das sind die größten Probleme im Landkreis

Kommentare