+
Gähnende Leere: Das Lehrschwimmbecken in Weidach kann zurzeit nicht genutzt werden. Laut Stadtverwaltung ist die Filteranlage defekt.

Defekt an der Filteranlage

Weidacher Bad außer Betrieb

  • schließen

Wolfratshausen - Das Weidacher Bad ist vor wenigen Tagen wegen eines Defekts geschlossen worden. Wann der repariert wird, ist ungewiss. Fest steht aber: Das Bad soll erhalten bleiben, auch wenn das interkommunale Hallenbad kommt.

Eins hat die CSU kürzlich in Bürgerrunde vor wenigen Tagen klargestellt: Unabhängig davon, ob das interkommunale Hallenbad in Geretsried nun kommt oder nicht – das Weidacher Schwimmbecken soll bleiben. Susanne Thomas, Ortschefin der Christsozialen und selbst Rettungsschwimmerin, hat als Ausbilderin schon im Keller des Kindergartens an der Weidacher Hauptstraße gearbeitet und will „das Lehrschwimmbecken unbedingt erhalten“. Auch für ihren Parteifreund Peter Plößl ist eine Schließung kein Thema. Da es das Bewegungsbad in der Kreisklinik nicht mehr gibt, fehle Menschen mit Behinderung, die sich genieren, in ein öffentliches Bad zu gehen, eine Option. Die könne zu festgelegten Zeiten das Weidacher Becken sein, so Plößl.

Vielleicht wird das Bad in den Schulferien repariert

Dazu muss das Bad allerdings funktionieren – und das tut es zurzeit nicht. Am Freitag schloss die Stadt das Becken, weil die Filteranlage defekt ist. „Genauer gesagt funktioniert die Dosieranlage nicht mehr“, erklärt Franz Hofner, bei der Stadt zuständig für Grundstücke und Gebäude. Die Anlage regelt und kontrolliert automatisch Chlorgehalt und PH-Wert. Was genau kaputt ist, müsse er sich erst noch ansehen. Danach werde eine Fachfirma kontaktiert. Wie lange das Bad außer Betrieb bleibt, kann Hofner nicht sagen. „Nageln Sie mich nicht auf einen Termin fest“, bittet der Experte um Geduld. Sicher sei nur, „dass das nicht von jetzt auf gleich erledigt ist“. Hofner setzt auf eine Reparatur während der Schulferien, die in vier Wochen beginnen. „Dann wird das Becken sowieso ausgelassen.“ 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“
Eishockey-Bayernligist ESC Geretsried verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Florian Funk um drei Jahre.      
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“

Kommentare