+
Ganz in Weiß: Ein White Dinner findet am 30. Juni erstmals in Wolfratshausen statt.

Begehrte Veranstaltung

Das „White Dinner“ ist restlos ausverkauft

Die alte Floßlände strahlt am 30. Juni ganz in Weiß: Der Werbekreis Wolfratshausen und der Verein Lebendige Altstadt Wolfratshausen veranstalten erstmals ein sogenanntes White Dinner. Die Tickets sind bereits restlos ausverkauft: 400 Plätze wurden reserviert.

Wolfratshausen – „Innerhalb von vier Tagen hatten wir die Veranstaltung ausgebucht“, berichtet Werbekreischefin Ingrid Schnaller. Seither hätten sich genügend Interessenten gemeldet, „dass wir sogar ein zweites Dinner vollkriegen würden“.

Ein Erfolg, mit dem nicht zu rechnen war. „Wir hatten keine Erfahrung, wie so ein Format angenommen wird“, sagt Schnaller. Die weiß gekleideten Gäste, die an 50 Biertisch-Garnituren Platz nehmen werden, sind vor allem aus Wolfratshausen. „Das zieht sich durch alle Altersschichten und alle Ortsteile“, freut sich Schnaller über die Resonanz. „Wir wollten bewusst ein Format schaffen, das für junge und alte Gäste gleichermaßen interessant ist.“ Dass dies funktioniert hat, zeige sich daran, dass ganze Familien am „White Dinner“ teilnehmen.

Auch über die Stadtgrenzen hinaus hat sich die Veranstaltung herumgesprochen: Aus dem ganzen Landkreis hat Schnaller Anmeldungen erhalten. In Wolfratshausen suchen die Menschen inzwischen nach weißen Hemden, Hosen und Kleidern. „Ich werde oft auf der Straße gefragt, wo man bis Ende des Monats weiße Kleidung herbekommen kann“, sagt die Werbekreis-Vorsitzende und schmunzelt. Sie rechnet damit, dass die Veranstaltung an der alten Floßlände ein Erfolg wird. Das „White Dinner“ soll einen gesellschaftlichen Nutzen haben: „Wir möchten Menschen zusammenbringen, die sich in gemütlicher Atmosphäre kennenlernen und zusammen essen und trinken können.“ Die Speisen bringen die Besucher genauso wie Tischdeko selbst mit.

Sollte es in den Tagen vor dem „White Dinner“ regnen, wird die Veranstaltung wegen des in diesem Fall matschigen Untergrunds an der Floßlände auf den Marienplatz verlegt.

dst

Lesen Sie auch: Wolfratshausen ganz in Weiß: Freiluft-Picknick an der alten Floßlände

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Warum es keinen zusammenhängenden Radweg von Geretsried nach Bad Tölz gibt
In einem offenen Brief an den Landrat beklagt ein Bürger, dass es nach wie vor keinen zusammenhängenden Radweg zwischen Geretsried und Bad Tölz gibt. Josef Niedermaier …
Warum es keinen zusammenhängenden Radweg von Geretsried nach Bad Tölz gibt
Diese Männer und Frauen bringen Stein ins Rollen
Die Geretsrieder Stadtteile sind einen Schritt weiter. Im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt“ haben Bewohner der Quartiere Beiräte gewählt. Mit ihrer Hilfe können …
Diese Männer und Frauen bringen Stein ins Rollen
13 Ickinger Straßen erhalten Tafeln, um über Vergangenheit aufzuklären
13 Ickinger Straßen, die nach Personen benannt sind, erhalten demnächst Zusatztafeln mit erläuternden Kurztexten. In seiner Montagssitzung stimmte der Gemeinderat für …
13 Ickinger Straßen erhalten Tafeln, um über Vergangenheit aufzuklären
Wegen Fußballverbot im Klassenzimmer: Gymnasiast (11) schlägt Lehrerin in den Bauch
Polizeieinsatz am Geretsrieder Gymnasium: Ein 11-jähriger Schüler hat seine Lehrerin geschlagen. Erst eine zweite Lehrkraft konnte den Buben bändigen. 
Wegen Fußballverbot im Klassenzimmer: Gymnasiast (11) schlägt Lehrerin in den Bauch

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.