+
Autofahrer wollen in Beuerberg einen Wolf entdeckt haben.

Sichtung „nicht auszuschließen“

Wolf in Beuerberg: Was wissen die Jäger?

  • schließen

Wolfratshausen – Josef Brunner kann sich momentan vor Anrufen kaum retten. Vom Vorsitzenden der Jagdkreisgruppe Wolfratshausen wollen alle nur eins wissen: Gibt es Neuigkeiten zur Wolfssichtung?

Die Antwort lautet stets: Nein. Am Dienstagabend traf sich Brunner mit seinen Jagdkollegen. Auch die mögliche Wolfssichtung kam zur Sprache. Ergebnis: „Von meinen Kollegen hat keiner etwas gesehen.“ Aktuelle Aufzeichnungen der Wildkameras könnten vielleicht neue Erkenntnisse bringen – doch die Bilder wurden laut Brunner noch nicht ausgewertet. Auch wenn es nichts Konkretes gibt, will der Eglinger nicht ausschließen, dass in den vergangenen Tagen ein Wolf den Nordlandkreis durchquert hat. „Vielleicht war es ein Jungtier auf Brautschau“, mutmaßt der Chef der Jagdkreisgruppe. „Der ist so lange unterwegs, bis er eine Familie gründen kann.“ Er habe vor zwei Jahren schon mal einen Wolf in seinem Revier gesichtet. Zwei Tage später tauchte das Tier dann in Ebersberg auf. Gut möglich, dass der in der Nacht auf Sonntag angeblich in Beuerberg gesichtete Isegrim längst über alle Berge ist: „Solch ein Tier wandert in drei Tagen 80 bis 150 Kilometer“, erläutert Brunner. Ebenso denkbar sei, dass es sich um eine optische Täuschung handelte: „Vielleicht war es auch nur ein Hund, der wie ein Wolf ausschaut.“

pr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zwei Verletzte bei Skiunfall am Brauneck
Lenggries - Schon wieder hat sich ein schwerer Unfall am Brauneck ereignet. Zwei Skifahrer stießen frontal zusammen. Die Polizei steht vor einem Rätsel.
Zwei Verletzte bei Skiunfall am Brauneck
Vorsicht Schimmel
Wolfratshausen/Geretsried – Je frostiger es ist, desto schöner ist es in der warmen Wohnung Regelmäßig die Fenster öffnen, um die kalte Luft reinzulassen? Damit mag sich …
Vorsicht Schimmel
Maria Büttner: Auch mit 103 noch in Bestform
Geretsried – Verschmitztes Lächeln, wache Augen, schlanke Figur: Maria Büttner ist mit 103 Jahren der drittälteste Mensch in Geretsried – und immer noch in Bestform. …
Maria Büttner: Auch mit 103 noch in Bestform
Mit Siebenmeilenstiefeln ins Internet
Eurasburg - Ein spendabler Finanzminister Markus Söder beglückte die Eurasburger CSU bei ihrem Neujahrsempfang am Sonntag. Doch es gab auch kritische Töne zur …
Mit Siebenmeilenstiefeln ins Internet

Kommentare