1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Wolfratshausen

26-Jährige will schlimmen Unfall verhindern und fährt gegen Hausmauer

Erstellt:

Kommentare

Fachleute beklagen zu geringes Taschengeld im Heim
Über ihren Gehstock sto © dpa / Jana Bauch

Eine Münsingerin ist am Freitag einer 91-Jährigen ausgewichen, die vor ihrem Auto auf die Straße gestürzt war. Geistesgegenwärtig verhinderte sie einen schlimmen Unfall.

Wolfratshausen - Übel ausgehen können hätte ein Unfall am Freitagnachmittag am Obermarkt, doch die Beteiligten hatten Glück im Unglück. Eine 91-jährige Wolfratshauserin war gegen 16.15 Uhr stadtauswärts auf dem rechten Gehweg unterwegs, berichtet die Polizei. 

Dabei stolperte sie über ihren Gehstock und stürzte kopfüber auf die Fahrbahn. Gleichzeitig fuhr eine Münsingerin (26) in ihrem Hyundai in die selbe Richtung. Geistesgegenwärtig wich sie knapp vor der gestürzten Seniorin nach links aus. 

Dabei überfuhr sie den linksseitigen Randstein und prallte gegen eine Hausmauer. Die Rentnerin zog sich bei ihrem Sturz leichte Blessuren zu. Die Autofahrerin erlitt einen Schock. Die beiden Frauen kamen zur Beobachtung in die Kreisklinik Wolfratshausen. Den Frontschaden am Auto schätzt die Polizei auf 3000 Euro.

sw

Tragischer Unfall: Wolfratshauser (63) stürzt mit Fahrrad: Jede Hilfe kommt zu spät

Auch interessant

Kommentare