+
Die Wolfratshauser Stadtwerke führen derzeit Arbeiten am Versorgungsnetz durch.

An der Sauerlacher Straße

Arbeiten an weiterer Wasserleitung: Gute Nachrichten für Wolfratshauser

  • schließen

Ähnlich wie in der Schießstättstraße arbeiten Mitarbeiter der Stadtwerke derzeit auch an den Wasserleitungen an der Sauerlacher Straße.

WolfratshausenÄhnlich wie an der Schießstättstraße (wir berichteten) arbeiten Mitarbeiter der Stadtwerke derzeit auch an den Wasserleitungen an der Sauerlacher Straße. Nach Maßnahmen an der Kreuzung zwischen Sauerlacher und Wettersteinstraße sowie auf Höhe der Bushaltestelle an der Schule steht an diesem Mittwoch die größte Herausforderung an. „Zwischen dem Wasen und dem Jugendhaus La Vida , auf Höhe der Linienbushaltestelle, müssen wir mitten auf der Straße arbeiten“, sagt Tobias Deißer von den Stadtwerken. 

Die gute Nachricht: Nach diesen Arbeiten am Versorgungsnetz sind laut dem Wassermeister im Stadtgebiet vorerst keine weiteren geplant. mh

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadtbücherei verzeichnet mehr Besucher und mehr Ausleihen
Gegen den allgemeinen Trend werden in der Wolfratshauser mehr Bücher ausgeliehen als je zuvor. Das ist auch dem Engagement von Leiterin Silke Vogel und ihrem Team zu …
Stadtbücherei verzeichnet mehr Besucher und mehr Ausleihen
Infoveranstaltung zur Sanierung der Faulhaberstraße: Das fordern die Bürger
Bald wird die Faulhaberstraße saniert und gesperrt. Viele Waldramer sind besorgt. Die Stadt Wolfratshausen organisierte deshalb eine Infoveranstaltung. Dort kritisierten …
Infoveranstaltung zur Sanierung der Faulhaberstraße: Das fordern die Bürger
Warum Kardinal Marx einer Münsingerin die Füße gewaschen hat
Margit Maier-Marth ist seit einem Jahr Pfarrgemeinderatsvorsitzende in Degerndorf. Deshalb wurde ihr am Grünndonnerstag eine große Ehre zuteil. 
Warum Kardinal Marx einer Münsingerin die Füße gewaschen hat
Die Kolpingfamilie hegt und pflegt das Heilige Grab am Bergwald
Heilige Gräber sind eine Seltenheit in den Kirchen.  In der Dreifaltigkeitskapelle am Wolfratshauser Bergwald gibt es noch eines. Und es wird jedes Jahr aufgebaut. 
Die Kolpingfamilie hegt und pflegt das Heilige Grab am Bergwald

Kommentare